Faktor-Zertifikat | 2,00 | Long | Verbio

Print
  • WKN: MF1H4F
  • ISIN: DE000MF1H4F1
  • Faktor-Zertifikat

Verkaufen (Geld)

4,50 EUR

26.02.2020 19:09:24

Kaufen (Brief)

4,69 EUR

26.02.2020 19:09:24

Tägliche Änderung (Geld)

+3,21 %

+0,14 EUR 26.02.2020 19:09:24

Basiswert

10,55 EUR

+0,48 % 26.02.2020 19:20:01

Wertentwicklung

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Verbio hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, wird das Produkt automatisch beendet (eine sogenannte Reset Ereignis Beendigung) und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
03.02.2020 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 6,4304 EUR
  • 6,69 EUR
  • 1,06
  • 6,3274 EUR
  • 6,58 EUR
  • 1,07
04.02.2019 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 3,4952 EUR
  • 3,64 EUR
  • 1,58
  • 3,4394 EUR
  • 3,58 EUR
  • 1,53
05.02.2018 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 3,5602 EUR
  • 3,71 EUR
  • 1,22
  • 3,547 EUR
  • 3,69 EUR
  • 1,17

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

06.02.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben. (deutsch)
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben. ^ DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben. 06.02.2020 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- VERBIO AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben. * EBITDA Prognose für das laufende Geschäftsjahr von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen angehoben am 22. Januar 2020 * Investitionen in Indien und Nordamerika verlaufen planmäßig Leipzig, 6. Februar 2020 - Die VERBIO AG weist für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 ein gegenüber dem von Sondereffekten geprägten Vorjahreszeitraum ein leicht niedrigeres EBITDA aus. Bei einem im gesamten ersten Halbjahr 2019/2020 höheren Produktions- und Absatzvolumen erhöhte sich der Konzernumsatz um 15 Prozent auf EUR 436,6 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 380,2 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei EUR 53,9 Mio. und liegt damit für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2019/2020 leicht unter dem EBITDA des Vergleichszeitraumes (1. Hj. 2018/2019: EUR 57,3 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) beträgt EUR 39,2 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 46,5 Mio.), das Periodenergebnis wird mit EUR 25,3 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 33,0 Mio.) ausgewiesen. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie (unverwässert/verwässert) von EUR 0,40 (1. Hj. 2018/2019: EUR 0,53). Entwicklung der Segmente Biodiesel und Bioethanol Das erste Halbjahr 2019/2020 war durch eine wesentlich verbesserte Marge bei Bioethanol im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einer stabil guten Marge für Biodiesel gekennzeichnet. Die Produktionsanlagen waren unverändert gut ausgelastet. Bundesweit bieten bereits ca. 125 Tankstellen das Produkt verbiogas an. Mit einer Produktion von 280.993 Tonnen Biodiesel in den ersten sechs Monaten 2019/2020 lag die produzierte Menge über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraumes (1. Hj. 2018/2019: 239.486 Tonnen). Die gegenüber dem Vorjahr geringere Auslastung im Segment Biodiesel (85,1 Prozent vs. 1. Hj. 2018/2019: 101,9 Prozent) ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Kapazität der Biodieselanlage in Kanada noch nicht voll genutzt werden konnte. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 wurden liquiditätswirksame Investitionen in Höhe von EUR 42,9 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 33,0 Mio.) in das Sachanlagevermögen getätigt. Der größte Teil der Investitionen betraf die laufenden Projekte in Nordamerika und Indien. Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr In einer Ad hoc-Mitteilung vom 22. Januar 2020 hat VERBIO eine geänderte Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 veröffentlicht. Es soll ein EBITDA in einer Größenordnung von EUR 110 Mio. und ein Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres in einer Größenordnung von EUR 40 Mio. erreicht werden. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus. Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist die segmentübergreifend erhöhte Biokraftstoffnachfrage im Kalenderjahr 2020 und der gute Auftragsbestand bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020. Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 finden Sie in dem Halbjahresbericht zum 31.12.2019 (Q2 2019/2020), der am 06.02.2020 ab 8:30 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird. Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie. Mit seinen innovativen Prozessen und hocheffizienten Produktionsanlagen ist VERBIO einer der Technologieführer im Biokraftstoffmarkt. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber (IR) Ulrike Kurze (PR) Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-998 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de --------------------------------------------------------------------------- 06.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 969113 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 969113 06.02.2020 °
22.01.2020 Quelle: dpa
DGAP-Adhoc: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. (deutsch)
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. ^ DGAP-Ad-hoc: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. 22.01.2020 / 18:07 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. Zörbig/Leipzig, 22. Januar 2020 - Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus sowie der bereits abgeschlossenen Verkaufskontrakte geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus. Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist die segmentübergreifend erhöhte Biokraftstoffnachfrage im Kalenderjahr 2020 und der gute Auftragsbestand bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber Investor Relations Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-298 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de --------------------------------------------------------------------------- Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist eines der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieunternehmen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Reduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus produziert VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin und Phytosterole für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie sowie Futter- und Düngemittel für die Landwirtschaft. Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH, VERBIO Diesel Schwedt GmbH, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Zörbig GmbH, VERBIO Pinnow GmbH, VERBIO Agrar GmbH, VERBIO Logistik GmbH, VERBIO Diesel Canada Corporation und VERBIO Polska Sp. z o.o. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. --------------------------------------------------------------------------- 22.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 959129 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 959129 22.01.2020 CET/CEST °
07.11.2019 Quelle: dpa
DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen (deutsch)
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen ^ DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen 07.11.2019 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- VERBIO AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen - EBITDA mit EUR 23,8 Mio. um 43 Prozent höher gegenüber Vorjahresperiode - Produktion Biodiesel und Bioethanol um 8 Prozent und Biomethan um 21 Prozent gesteigert Leipzig, 7. November 2019 - Die VERBIO AG weist für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich erhöhtes Ergebnis aus. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahresvergleichswert um 23 Prozent auf EUR 210,1 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 170,7 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt nach den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 EUR 23,8 Mio. und liegt damit deutlich über dem des Vergleichszeitraumes (Q1 2018/2019: EUR 16,6 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) beträgt EUR 17,6 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 11,0 Mio.). Das Periodenergebnis wird mit EUR 12,1 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 7,8 Mio.) ausgewiesen. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,20 (Q1 2018/2019: EUR 0,12). Entwicklung der Segmente Biodiesel und Bioethanol Das erste Quartal 2019/2020 war durch eine wesentlich verbesserte Marge bei Bioethanol im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einer stabil guten Marge für Biodiesel gekennzeichnet. Die Produktionsanlagen waren in beiden Segmenten inklusive Biomethan gut ausgelastet. Die im Zeitraum vom 1. Juli 2019 bis 30. September 2019 produzierte Menge an Biodiesel und Bioethanol konnte um 8,5 Prozent auf 195.706 Tonnen gesteigert werden. Die Biomethanproduktion wurde um 20,9 Prozent auf 186,7 GWh gesteigert. Bedingt durch die Investitionstätigkeit sind in den ersten drei Monaten 2019/2020 insgesamt Mittelabflüsse in Höhe von EUR 31,6 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 9,8 Mio.) zu verzeichnen. Es handelt sich überwiegend um planmäßig erfolgte Auszahlungen für die laufenden Investitionen in Indien, Kanada und den USA. Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 finden Sie in der Quartalsmitteilung zum 30.09.2019, die ab 9 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird. Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie. Mit seinen innovativen Prozessen und hocheffizienten Produktionsanlagen ist VERBIO einer der Technologieführer im Biokraftstoffmarkt. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber (IR) Ulrike Kurze (PR) Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-998 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de --------------------------------------------------------------------------- 07.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 906069 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 906069 07.11.2019 °