Basiswert

1.809,17 USD

+0,016 % 09.07.2020 13:27:48

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Produktauswahl

Top Ergebnis von 1642 Produkten

Nachrichten und Analysen

Heute 09.07.2020 13:20:37 Quelle: dpa
Elektroautos im Süden beliebter als im Norden
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Elektroautos sind in Süddeutschland beliebter als in der restlichen Bundesrepublik. In Bayern waren Anfang des Jahres 30 571 reine Elektroautos zugelassen, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (25 647) und Baden-Württemberg (24 863), wie der Energiekonzern Eon am Donnerstag in einer regionalen Auswertung der Daten des Statistischen Bundesamts aufschlüsselte. In Bayern und Baden-Württemberg allein sind demnach über 55 000 von deutschlandweit 136 000 E-Autos zugelassen, ein Anteil von 40 Prozent. Hybridfahrzeuge sind in der Analyse nicht mitgezählt. Das Unternehmen hat die Zahlen nicht in Relation zu den Bevölkerungszahlen gesetzt, doch leben in NRW mit seinen etwa 18 Millionen Einwohnern fast fünf Millionen mehr Menschen als in Bayern. Nach Kommunen liegt Weiß-Blau ebenfalls vorn: In München fuhren Anfang des Jahres 5895 Elektroautos, gefolgt von Berlin (4886) und Hamburg (3395). Auch die VW-Stadt Wolfsburg sticht hervor, wo 2000 E-Autos zugelassen waren. Das ist Platz fünf im bundesweiten Ranking, obwohl Wolfsburg mit 124 000 Einwohnern nicht einmal zu den größten fünfzig Städten in Deutschland zählt. E-Autofahrer haben es allerdings sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg etwas schwerer als im bundesweiten Schnitt, einen freien Platz an einer Ladesäule zu finden - obwohl beide Bundesländer auch bei deren Zahl unter den Top drei liegen. In Baden-Württemberg kommen demnach im Schnitt 9,6 E-Autos auf eine Ladesäule, in Bayern 8, in NRW 7,7. Komfortabel ist die Lage in Mecklenburg-Vorpommern: Dort teilen sich 1003 Elektroautos 377 Ladesäulen, im rechnerischen Schnitt also weniger als drei Stück pro Säule./cho/DP/jha
Heute 09.07.2020 13:16:56 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: DEUTZ AG (deutsch)
DEUTZ AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: DEUTZ AG DEUTZ AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 09.07.2020 / 13:16 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: DEUTZ AG Straße, Hausnr.: Ottostraße 1 PLZ: 51149 Ort: Köln (Porz-Eil) Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 5299005DETTV58V2PP63 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte X Sonstiger Grund: Wertpapiere als Sicherheiten erhalten. 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: DWS Investment GmbH Registrierter Sitz, Staat: Frankfurt am Main, Deutschland 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 03.07.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 5,27 % 0,00 % 5,27 % 120861783 letzte 3,71 % 0,00 % 3,71 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0006305006 0 6373217 0,00 % 5,27 % Summe 6373217 5,27 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % 0 0,00 % Summe 0 0,00 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % 0 0,00 % Summe 0 0,00 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in %, Summe in %, wenn %, wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Wertpapiere als Sicherheiten erhalten via Eigentumsübertragung. Datum 09.07.2020 --------------------------------------------------------------------------- 09.07.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: DEUTZ AG Ottostraße 1 51149 Köln (Porz-Eil) Deutschland Internet: www.deutz.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1090135 09.07.2020 °
Heute 09.07.2020 13:08:58 Quelle: dpa
WhatsApp Business wächst auf 50 Millionen Nutzer
MENLO PARK (dpa-AFX) - Die Business-Version des Chatdienstes WhatsApp wird von immer mehr Kleinunternehmen eingesetzt, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Weltweit verzeichne WhatsApp Business mittlerweile mehr als 50 Millionen aktive Nutzer monatlich, teilte der Dienst aus dem Facebook-Konzern am Donnerstag in Menlo Park mit. WhatsApp Business ist eine eigenständige App, mit der Unternehmen beispielsweise Waren oder Dienstleistungen anbieten oder mit Kunden chatten können. In der Business-App können Ladeninhaber zum einen Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten und ihren Warenkatalog hinterlegen. Außerdem können die Firmen Antworten für häufig gestellte Fragen einrichten und diese in Chats als "Schnellantworten" einfügen. Daneben bietet WhatsApp Business aber auch die Funktionen des herkömmlichen WhatsApp-Messengers, etwa Text- und Sprachnachrichten oder die Übermittlung von Dateien. Die Endkunden verwenden für die Kommunikation ihre gewöhnliche WhatsApp-Anwendung und müsse keine zweite App installieren. Um die Nutzung von WhatsApp Business weiter voranzutreiben, soll nun die erstmalige Kontaktaufnahme zwischen dem Geschäft und den Kunden erleichtert werden. Bislang mussten potenzielle Kunden die Nummer eines Unternehmens, mit dem sie in Kontakt treten wollten, händisch einspeichern. Künftig können sie einen vom Unternehmen zur Verfügung gestellten QR Code einscannen und damit automatisch einen Chat mit dem Unternehmen starten. Unternehmen könnten ihren QR Code beispielsweise in ihr Schaufenster integrieren oder auf ihre Verpackungen drucken, um möglichst viele Kunden schnell und einfach zu erreichen. Die WhatsApp-Plattform wird von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt. Innerhalb des Facebook-Konzerns steht WhatsApp damit hinter der der "blauen" Facebook-App (2,5 Mrd. Nutzer) auf Platz zwei, noch vor Instagram und dem Facebook Messenger. Zum Konzernergebnis trägt WhatsApp bislang aber nach Expertenschätzungen kaum bei. Facebook selbst schlüsselt seine Einnahmen nicht nach seinen Plattformen auf. Der Konzern verzeichnete im vergangenen jahr einen Gewinn von knapp 18,5 Milliarden Dollar (16,3 Mrd. Euro). fast 99 Prozent der Einnahmen stammen aus der Werbung./chd/DP/jha
Heute 09.07.2020 13:05:56 Quelle: dpa
IRW-News: Excellon Resources Inc. : Excellon beginnt Bohrungen bei Freiberg am Projekt Silver City
IRW-PRESS: Excellon Resources Inc. : Excellon beginnt Bohrungen bei Freiberg am Projekt Silver City Toronto, Ontario - 9. Juli 2020 - Excellon Resources Inc. (TSX: EXN, EXN.WT, OTC: EXLLF und FRA: E4X1) (Excellon" oder das Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen mit einem ersten 15 Bohrungen umfassenden Kernbohrprogramm auf dem 164 km2 großen Projekt Silver City in Sachsen, Deutschland, begonnen hat. Wir zielen auf signifikante Mächtigkeiten hochgradigen Silbers in einer epithermalen Silberbergbauregion, in der über 750 Jahre Bergbau betrieben wurde, aber noch nie moderne Explorationsmethoden für Edelmetalle eingesetzt wurden", erklärte Ben Pullinger, SVP Geology. Unser erstes Programm verwendet einen multidisziplinären Ansatz, um zu demonstrieren, dass die historische produktive Silberbergbauregion Freiberg weiterhin außergewöhnlich höffig ist. Dieser Meilenstein wurde durch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Stakeholdern erreicht und wir sind dankbar für ihre Unterstützung. Das Projekt Silver City wurde vom 11. bis zum späten 19. Jahrhundert auf hochgradiges Silber abgebaut. Als Deutschland 1873 den Silberstandard verließ, veränderte sich das Gold:Silber-Verhältnis zu Ungunsten von Silber und der Silberbergbau musste eingestellt werden. Aufzeichnungen aus dem Projekt weisen auf eine hochgradige Silberproduktion über beträchtliche Mächtigkeiten im gesamten Revier hin. Excellon beginnt mit dem ersten modernen Explorationsprogramm, das sich auf Edelmetalle konzentriert. Excellon hat mit dem Helmholtz-Institut Freiberg (HIF) eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung geschlossen, um dem HIF Daten und Bohrkernproben aus dem Projekt Silver City zur Verfügung zu stellen, mit deren Hilfe das HIF Explorationstechnologien, einschließlich der Hyperspektralanalyse an Bohrkernen, in Echtzeit testen kann. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit der Mineral Systems Analysis Group der TU Bergakademie Freiberg (Universität Freiberg) zusammen, um weitere Analysen des Projekts zu entwickeln. Excellon hält eine Option zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Projekt Silver City von Globex Mining Enterprises Inc. (TSX: GMX) (OTCQX: GLBXF) und (FRA: G1MN). Hauptversammlung der Aktionäre Als Reaktion auf die beispiellosen Auswirkungen von COVID-19 auf die öffentliche Gesundheit und um die Risiken für die Gesundheit und Sicherheit seiner Aktionäre, Mitarbeiter und lokalen Gemeinden zu verringern, wird das Unternehmen am 13. August 2020 seine jährliche Hauptversammlung der Aktionäre (die Versammlung) abhalten. Das Unternehmen stützt sich auf die im Ontario Instrument 51-504 - Temporary Exemptions from Certain Requirements to File or Send Securityholder Materials (vorübergehende Ausnahmen von bestimmten Anforderungen zur Einreichung oder Übermittlung von Unterlagen an Wertpapierinhaber) vorgesehene Ausnahme und ähnliche Ausnahmen, die von den Wertpapieraufsichtsbehörden oder Aufsichtsbehörden in anderen Gerichtsbarkeiten Kanadas gewährt wurden, um die Einreichung seiner Offenlegung der Vergütung von Führungskräften für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr bis zum 30. Juni 2020 gemäß Abschnitt 9.3.1 (2.2) des National Instrument 51-102 - Continuous Disclosure Obligations (fortlaufende Offenlegungspflichten) zu verschieben. Das Unternehmen wird die Offenlegung der Vergütung von Führungskräften in sein Informationsrundschreiben des Managements aufnehmen, das im Zusammenhang mit der Versammlung erstellt und den Aktionären zugesandt wird. Über Excellon Excellons Vision ist es, durch Disziplin und Innovation sowie die Umsetzung strategischer Chancen Werte zugunsten unserer Mitarbeiter, Kommunen und Aktionäre zu generieren. Das Unternehmen widmet sich derzeit dem Ausbau einer Reihe von wachstumsstarken Edelmetallprojekten: Platosa, ein Bergbaubetrieb mit den höchstgradigen Silberressourcen in Mexiko seit Produktionsbeginn im Jahr 2005; Kilgore, ein hochwertiges Golderschließungsprojekt in Idaho mit exzellenten Wirtschaftskennzahlen und einem beeindruckenden Wachstums- und Entwicklungspotenzial; sowie eine hochgradige epithermale Silberbergbauregion in Sachsen (Deutschland) mit einer 750 Jahre langen Bergbautradition, wo bisher keine Exploration unter Einsatz moderner Technologien stattgefunden hat. Das Unternehmen will die aktuelle Marktlage auch weiterhin dazu nutzen, unterbewertete Projekte zu erwerben. Zusätzliche Einzelheiten zu den Konzessionsgebieten von Excellon finden Sie unter www.excellonresources.com. Kontakt für weitere Informationen: Brendan Cahill, President & CEO oder Ben Pullinger, SVP Geology +1 (416) 364-1130 info@excellonresources.com www.excellonresources.com Zukunftsgerichtete Aussagen Die Toronto Stock Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung, die vom Management erstellt wurde, nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 27E des Exchange Act. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über die zukünftigen Betriebsergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens, einschließlich möglicher Konzessionsgebietserwerbe; des Zeitpunkts, des Inhalts, der Kosten und der Ergebnisse von geplanten Arbeitsprogrammen; der Entdeckung und Abgrenzung von Minerallagerstätten/Ressourcen/Reserven; geologischer Interpretationen; geplanter Produktionsraten; möglicher Mineralgewinnungsverfahren und -raten; Geschäfts- und Finanzierungspläne; Geschäftsentwicklungen; und zukünftiger Betriebseinnahmen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann es nicht gewährleisten, dass sich die Erwartungen als wahrheitsgemäß herausstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen können gewöhnlicherweise an Wörter wie glauben, erwarten, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, behaupten und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und stellen naturgemäß Aussagen dar, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Investoren ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind, und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Variationen in der Beschaffenheit, der Qualität und der Menge von etwaigen Minerallagerstätten, die entdeckt werden; eine bedeutende rückläufige Entwicklung der Marktpreise der produzierten Minerale; die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Zustimmungen einzuholen; die Unfähigkeit des Unternehmens, aus seinen Konzessionsgebieten erfolgreich oder rentabel Minerale zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sein geplantes Wachstum fortzusetzen; die Unfähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel einzunehmen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umzusetzen. Alle öffentlichen Unterlagen des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden und die Leser werden angehalten, diese Unterlagen zu prüfen, einschließlich der im Zusammenhang mit den Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens eingereichten technischen Berichten, insbesondere der NI 43-101-konforme technische Bericht vom 7. September 2018, der von SRK Consulting (Canada) Inc. für das Konzessionsgebiet Platosa erstellt wurde. Diese Pressemeldung stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten und darf in keiner Weise als ein solches Angebot verstanden werden. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite! https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52575/20 07 09 Silver City - Commencing Drilling (Final)_DEPRcom.001.png https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52575/20 07 09 Silver City - Commencing Drilling (Final)_DEPRcom.002.png Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=52575 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=52575&tr=1 NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p> Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA30069C2076 Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich. Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.