Basiswert

113,66 USD

-0,049 % 06.12.2019 09:41:02

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Produktauswahl

Top Ergebnis von 310 Produkten

Produkttypen

Nachrichten und Analysen

Heute 06.12.2019 09:32:06 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: HUGO BOSS AG (deutsch)
HUGO BOSS AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: HUGO BOSS AG HUGO BOSS AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 06.12.2019 / 09:31 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: HUGO BOSS AG Straße, Hausnr.: Dieselstraße 12 PLZ: 72555 Ort: Metzingen Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900LFVU534EBRXD13 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: Ministry of Finance on behalf of the State of Norway Registrierter Sitz, Staat: Oslo, Norwegen 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. Norges Bank 5. Datum der Schwellenberührung: 03.12.2019 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 3,01 % 0,37 % 3,38 % 70.400.000 letzte 2,81 % 0,37 % 3,18 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE000A1PHFF7 0 2.118.500 0 % 3,01 % Summe 2.118.500 3,01 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Instruments Fällig- Ausübungs- Stimm- Stimm- keit / zeitraum / rechte rechte Verfall Laufzeit absolut in % Rückübertragungsanspruch aus N/A jederzeit 259.732 0,37 % Wertpapierdarlehen (Shares on loan (right to recall)) Summe 259.732 0,37 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % % Summe % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in %, Instrumente in %, Summe in %, wenn wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher State of % % % Norway Norges Bank 3,01 % % % 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Datum 05.12.2019 --------------------------------------------------------------------------- 06.12.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HUGO BOSS AG Dieselstraße 12 72555 Metzingen Deutschland Internet: www.hugoboss.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 930065 06.12.2019 °
Heute 06.12.2019 09:26:06 Quelle: dpa
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Plus - Anleger bleiben vorsichtig
FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am Aktienmarkt hat sich am Freitag mit moderaten Gewinnen für den Dax fortgesetzt. Der deutsche Leitindex legte in den ersten Handelsminuten um 0,23 Prozent auf 13 084,29 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell allerdings einen Verlust von 1,2 Prozent bedeutet. Marktexperten sprachen von einer leichten Risikoscheu der Anleger, da Mitte Dezember womöglich neue US-Strafzölle gegen China in Kraft treten könnten. Der MDax der mittelgroßen Werte kam am Freitagmorgen mit plus 0,04 Prozent auf 27 162,97 Zähler kaum vom Fleck. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, gewann 0,31 Prozent auf 3659,62 Punkte. Immer neue, widersprüchliche Meldungen zum Zollstreit der beiden weltgrößten Volkswirtschaften hatten den Dax in dieser Woche auf Achterbahnfahrt geschickt. Zeitweise war er dabei auch wieder unter 13 000 Punkte gesackt. "In den nächsten Tagen muss sich zeigen, ob es die USA und China schaffen, sich vor der nächsten, für den 15. Dezember geplanten Zollrunde auf ein Phase-1-Abkommen zu einigen", sagte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. So lange es hier keine Neuigkeiten gibt, dürfte an diesem Freitag der offizielle US-Arbeitsmarktbericht für November besondere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Schließlich war der Bericht des privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP am Mittwoch schwach ausgefallen und eine geringere Nachfrage nach neuen Arbeitskräften wäre ein weiteres Anzeichen dafür, dass sich die Wirtschaftsaktivität in den Vereinigten Staaten abschwächt./ck/jha/
Heute 06.12.2019 09:17:28 Quelle: dpa
DGAP-DD: All for One Group AG (deutsch)
DGAP-DD: All for One Group AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 06.12.2019 / 09:17 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Name und Rechtsform: Nucleus Beteiligungs GmbH 2. Grund der Meldung a) Position / Status Person steht in enger Beziehung zu: Titel: Vorname: Paul Nachname(n): Neumann Position: Aufsichtsrat b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name All for One Group AG b) LEI 529900GB6FMY3QJLBM61 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE0005110001 b) Art des Geschäfts Erwerb im Rahmen des öffentlichen Pflichtangebots vom 8. November 2019 (Stand nach der sog. Wasserstandsmitteilung vom 4. Dezember 2019) c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 41,59 EUR 4159,00 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen 41,59 EUR 4159,00 EUR e) Datum des Geschäfts 2019-12-03; UTC+1 f) Ort des Geschäfts Außerhalb eines Handelsplatzes --------------------------------------------------------------------------- 06.12.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: All for One Group AG Rita-Maiburg-Straße 40 70794 Filderstadt-Bernhausen Deutschland Internet: www.all-for-one.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 55477 06.12.2019 °
Heute 06.12.2019 09:16:16 Quelle: dpa
DGAP-News: Gerry Weber International AG: Neue Aufsichtsratsmitglieder und weiterer Aktionär für die GERRY WEBER International AG (deutsch)
Gerry Weber International AG: Neue Aufsichtsratsmitglieder und weiterer Aktionär für die GERRY WEBER International AG ^ DGAP-News: Gerry Weber International AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Personalie Gerry Weber International AG: Neue Aufsichtsratsmitglieder und weiterer Aktionär für die GERRY WEBER International AG 06.12.2019 / 09:16 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- PRESSEMITTEILUNG Neue Aufsichtsratsmitglieder und weiterer Aktionär für die GERRY WEBER International AG - Hauptversammlung wählt hochkarätige Experten in Aufsichtsrat als Vertreter der Anteilseigner - J.P. Morgan Securities plc wird zusätzlicher Aktionär durch Barkapitalerhöhung Bielefeld, 6. Dezember 2019 - Die Aktionäre der GERRY WEBER International AG, Robus Capital Management und Whitebox Advisors, haben auf der ersten Hauptversammlung nach Inkrafttreten des Insolvenzplans neue Aufsichtsratsmitglieder als Vertreter der Anteilseigner gewählt. Die Hauptversammlung am 3. Dezember 2019 wählte einstimmig: Herrn Alexander Gedat, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Ahlers AG in Herford und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der deutschen Marc O'Polo AG, Frau Dagmar Heuer, Unternehmensberaterin, Herrn Dr. Tobias Moser, Rechtsanwalt, Herrn Milan Lazovic, Senior Analyst bei Whitebox Advisors, Frau Christie Groves, Portfolio Manager bei Whitebox Advisors und Herrn Sanjay Sharma, Advisor bei Maltings Place. Herr Alexander Gedat wird voraussichtlich den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen, sobald sich der Aufsichtsrat konstituiert hat. Die neuen Aufsichtsratsmitglieder treten ihre Positionen mit sofortiger Wirkung an und ersetzen die vormaligen Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat. Die Mitarbeitervertreter im Aufsichtsrat benötigen noch die Bestätigung durch das Amtsgericht Gütersloh, mit welcher in der kommenden Woche gerechnet wird. Die Bestätigung ist notwendig, da die reguläre Amtszeit der Mitarbeitervertreter am 30. November 2019 ausgelaufen ist. Sobald das Amtsgericht die Mitarbeitervertreter bestätigt hat, kann sich der Aufsichtsrat konstituieren, voraussichtlich am 16. Dezember 2019. Mit Zustimmung des Amtsgerichts werden die derzeitigen Mitarbeitervertreter zu großen Teilen weiterhin dem Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG angehören. Dies sind: Herr Olaf Dieckmann, Herr Klaus Lippert, Herr Andreas Strunk, Frau Rena Marx, Herr Manfred Menningen und Frau Barbara Jentgens. Darüber hinaus werden zeitnah Wahlen der Mitarbeitervertreter abgehalten, mit deren Abschluss im Mai 2020 gerechnet wird. "Modernste Governance Standards erfüllen" Benjamin Noisser, Portfolio Manager bei Robus Capital Management, kommentiert: "Wir konnten sehr hochkarätige Experten für den neuen Aufsichtsrat von GERRY WEBER gewinnen, die nicht nur über ausgezeichnete Branchenkenntnisse verfügen, sondern auch in idealer Weise modernste Governance Standards erfüllen, inklusive Diversität. Darauf sind wir sehr stolz." Des Weiteren entschied die Hauptversammlung, eine Kapitalerhöhung in bar von derzeit Euro 1.025.000 auf Euro 1.220.238 vorzunehmen. Die 195.238 neuen Aktien werden vollständig durch J.P. Morgan Securities plc gezeichnet und erhöhen die Gesamtzahl der Aktien auf 1.220.238. Die Kapitalerhöhung muss noch in das Handelsregister beim Amtsgericht Gütersloh eingetragen werden. Dieser Schritt wird zeitnah erwartet. J.P. Morgan hat bereits sowohl mit Robus Capital Management als auch mit Whitebox Advisors während des laufenden Insolvenzverfahrens von GERRY WEBER zusammengearbeitet. Johannes Ehling, Vorstandssprecher der GERRY WEBER International AG, fügt hinzu: "Meine Vorstandskollegen Florian Frank, Urun Gursu und ich freuen uns sehr darüber, J.P. Morgan als neuen Aktionär willkommen zu heißen. Dieser Schritt unterstreicht klar und deutlich das starke Bekenntnis des sehr prominenten Vertreters der internationalen Investoren Community zu unserem Unternehmen und seinem Erfolg." Auf Grund der oben genannten Veränderungen und den entsprechenden zahlreichen Implikationen, verschiebt sich die Veröffentlichung des Jahresabschlusses der GERRY WEBER International AG für das Geschäftsjahr 2017/18 (31. Oktober) auf Ende Januar 2020. Zuvor war die Veröffentlichung für den 22. Dezember 2019 vorgesehen. Zum Hintergrund Seit dem 25. Januar 2019 durchläuft die GERRY WEBER International AG ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Das Verfahren wurde am 1. April 2019 eröffnet. Ein Insolvenzplan zur Beendigung des Insolvenzverfahrens wurde am 25. Oktober 2019 rechtskräftig, welcher nun umgesetzt wird. Entsprechend des Insolvenzplans wurden Robus Capital Management und Whitebox Advisors zum 31. Oktober die alleinigen Aktionäre der GERRY WEBER International AG. Das unveränderte Ziel bleibt die Aufhebung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung bis spätestens Anfang 2020, um die finanzielle Sanierung der GERRY WEBER Gruppe abzuschließen. Über die GERRY WEBER Gruppe Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist ein weltweit operierender Konzern, der drei starke Markenfamilien unter einem Dach vereint: GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON. Darüber hinaus hält GERRY WEBER eine nicht-strategische Beteiligung in Höhe von 12% an der HALLHUBER GmbH. Kontakt GERRY WEBER: Kristina Schütze GERRY WEBER International AG Tel: +49 5201 185320 Email: kristina.schuetze@gerryweber.com Lucia Mathée / Gundolf Moritz MATHEE GmbH / Mirnock Consulting GmbH Tel: +49 6227 732772 Email: gmoritz@mirnock-consulting.de Frank Elsner Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH Tel: +49 5404 91 92 0 Email: office@elsner-kommunikation.de --------------------------------------------------------------------------- 06.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Gerry Weber International AG Neulehenstraße 8 33790 Halle/Westfalen Deutschland Telefon: +49 (0)5201 185-0 Fax: +49 (0)5201 5857 E-Mail: ir@gerryweber.com Internet: www.gerryweber-ag.de ISIN: DE000A255G36 WKN: A255G3 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; SIX, Wiener Börse EQS News ID: 930051 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 930051 06.12.2019 °