Basiswert

173,23 Pkt.

-5,89 % 22.01.2020 19:27:32

Keine Chartdaten verfügbar

Stammdaten

Kursdaten

Index Disclaimer

Das Produkt wird vom Index Sponsor in keiner Weise gefördert, empfohlen, vertrieben oder beworben.

Produktauswahl

Top Ergebnis von 10 Produkten

Produkttypen

Nachrichten und Analysen

Heute 22.01.2020 19:04:12 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)
Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Wirecard AG Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 22.01.2020 / 19:04 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: Wirecard AG Straße, Hausnr.: Einsteinring 35 PLZ: 85609 Ort: Aschheim b. München Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900A8LX4KL0YUTH71 2. Grund der Mitteilung Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten X Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte X Sonstiger Grund: Freiwillige Konzernmitteilung mit Schwellenberührung auf Ebene Tochterunternehmen. 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: Morgan Stanley Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, Delaware, Vereinigte Staaten von Amerika 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 13.01.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 1,32 % 9,06 % 10,38 % 123565586 letzte 1,18 % 8,92 % 10,09 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0007472060 0 1629912 0,00 % 1,32 % Summe 1629912 1,32 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Instruments Fälligkeit / Ausübungszeit- Stimmrech- Stimm- Verfall raum / te rechte Laufzeit absolut in % Call Option Vom 17.01.2020 jederzeit 496600 0,40 % bis 18.06.2021 Rückübertragungsan- jederzeit jederzeit 4764891 3,86 % spruch aus Wertpapierleihe Summe 5261491 4,26 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fälligkeit Ausübungs- Barausgleich Stimm- Stimm- Instruments / Verfall zeitraum / oder physische rechte rechte Laufzeit Abwicklung absolut in % Retail Vom jederzeit Bar 11385 0,01 % Structured 27.12.2067 Product bis 09.12.2069 Retail Vom jederzeit Bar 33944 0,03 % Structured 19.09.2022 Product - bis NOTE 10.03.2026 Equity Swap Vom jederzeit Bar 5458206 4,42 % 27.02.2020 bis 24.04.2026 Compound Vom jederzeit Bar 72756 0,06 % Option 10.03.2020 bis 08.01.2024 Put Option Vom jederzeit Physisch 358100 0,29 % 17.01.2020 bis 17.12.2021 Summe 5934391 4,80 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in %, Instrumente in %, Summe in %, wenn 3% oder wenn 5% oder wenn 5% oder höher höher höher Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Domestic Holdings, Inc. Morgan Stanley % % % Capital Services LLC - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Domestic Holdings, Inc. Morgan Stanley & % % % Co. LLC - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % International Holdings Inc. Morgan Stanley % % % International Limited Morgan Stanley % % % Investments (UK) Morgan Stanley & % % 6,01 % Co. International plc - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % International Holdings Inc. Morgan Stanley % % % Capital (Luxembourg) S.A. - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Investment Management Inc. - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Investment Management Inc. Morgan Stanley % % % Alternative Investments LLC Morgan Stanley AIP % % % GP LP - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % International Holdings Inc. Morgan Stanley B.V. % % % - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % International Holdings Inc. Morgan Stanley % % % International Limited Morgan Stanley % % % Europe Holding SE Morgan Stanley % % % Europe SE 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Bitte beachten Sie, dass sich der gewählte Meldungsgrund auf die konkrete Tätigkeit bezieht, die am Tag der Schwellenüberschreitung bzw. -erreichung stattgefunden hat und die zur Auslösung der Meldepflicht beigetragen hat, und daher möglicherweise nicht mit dem Vergleich der %-Werte für die neue und die vorherige Meldung im Abschnitt "Gesamtpositionen" übereinstimmt. Datum 17.01.2020 --------------------------------------------------------------------------- 22.01.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Wirecard AG Einsteinring 35 85609 Aschheim b. München Deutschland Internet: www.wirecard.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 956731 22.01.2020 °
Heute 22.01.2020 19:00:17 Quelle: dpa
DAVOS: Allianz will weltweit feste Regeln für nachhaltige Kapitalanlagen
DAVOS (dpa-AFX) - Europas größter Versicherer Allianz will sich bei nachhaltigen Kapitalanlagen für feste Regeln weltweit einsetzen. "Wir können das in Paris vereinbarte Ziel nur erreichen, wenn alle zehn Jahre der CO2-Ausstoß halbiert wird", sagte Allianz-Investmentchef Günther Thallinger am Mittwoch in Davos im Gespräch der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Daher müsse auch der Fußabdruck des Anlageportfolios alle zehn Jahre um die Hälfte sinken. "Die Messung dafür muss einheitlich definiert werden, ein globaler Standard wäre ideal", sagte Thallinger. Zusammen mit großen Finanzinvestoren hat die Allianz sich verpflichtet, Anlagebestände bis 2050 auf Netto-Null-Treibhausgasemissionen umzustellen. Seit dem Start sind Investoren hinzugekommen, der Gesamtanlagebestand des Bündnisses hat sich laut Thallinger auf fast 5 Billionen US-Dollar verdoppelt. "Wir brauchen eine einheitliche Form, wie wir berichten", sagte Thallinger. "Hier ist unsere große Hoffnung, mit Regierungen zusammenzuarbeiten und zu einer verpflichtenden Form der Berichterstattung zu kommen." Abrupt Gelder von Branchen abzuziehen, die viele Treibhausgase emittieren, ist laut dem Manager keine Lösung. "Umschichten von Anlagegeldern allein kann nur ein extrem begrenzter Hebel sein." Wirklich effektiv sei, mit diesen Unternehmen zu erarbeiten, wie sie selbst zum Ziel kämen. "Die gesamte Wirtschaft bewegt sich aktuell auf einem Pfad von 3,7 Grad Erderwärmung bis 2050. Es gibt heute einfach nicht genügend nachhaltige Kapitalanlagen, um komplett nur in Vermögensteile zu investieren, die dann im Ergebnis auf 1,5 Grad kommen", sagte Thallinger. Ausbaufähig sei das Bündnis vor allem in Asien, weil CO2-Emissionen wegen Wirtschaftswachstum in der Region stark steigen. Aber auch in den USA, wo Präsident Donald Trump den Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen erklärt hatte. "US-Investoren an Bord zu bekommen ist sehr wichtig, auch wenn es für manche fast ein klein wenig Mut erfordert, sich zu Paris 2015 zu bekennen", sagte Thallinger./men/DP/stw