Faktor-Zertifikat | 4,00 | Short | Knorr-Bremse

Print
  • WKN: MF9MGE
  • ISIN: DE000MF9MGE3
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 0,035116, Basispreis 124,7625 EUR, Reset Barriere 119,77 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

23.09.2020 21:55:41

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

23.09.2020 21:55:41

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 23.09.2020 21:55:41

Basiswert

0 EUR

- 23.09.2020 22:26:37

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Short auf Knorr-Bremse hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere überschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines steigenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Short auf Knorr-Bremse hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere überschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines steigenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
01.07.2020 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 112,86 EUR
  • 108,34 EUR
  • 0,076
  • 110,53 EUR
  • 106,11 EUR
  • 0,0778
19.06.2019 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 122,49 EUR
  • 117,60 EUR
  • 0,17
  • 120,74 EUR
  • 115,92 EUR
  • 0,17

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

14.09.2020 Quelle: dpa
DGAP-DD: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft (deutsch)
DGAP-DD: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 14.09.2020 / 11:49 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Name und Rechtsform: KB Holding GmbH 2. Grund der Meldung a) Position / Status Person steht in enger Beziehung zu: Titel: Vorname: Heinz Hermann Nachname(n): Thiele Position: Mitglied des Aufsichtsrats b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name Knorr-Bremse Aktiengesellschaft b) LEI 5299001GRRO0Z25YZT52 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE000KBX1006 b) Art des Geschäfts Verkauf auf Grundlage eines Platzierungsauftrags, im Zuge dessen die beauftragte Bank ein Accelerated Bookbuilding-Verfahren durchführte und die Aktien an institutionelle Investoren zugeteilt wurden. c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 100,00 EUR 1000000000,00 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen 100,00 EUR 1000000000,00 EUR e) Datum des Geschäfts 2020-09-10; UTC+2 f) Ort des Geschäfts Außerhalb eines Handelsplatzes --------------------------------------------------------------------------- 14.09.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft Moosacher Str. 80 80809 München Deutschland Internet: www.knorr-bremse.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 62703 14.09.2020 °
11.09.2020 Quelle: dpa
AKTIE IM FOKUS: Investor Thiele macht bei Knorr-Bremse wieder Kasse
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Großaktionär Heinz Hermann Thiele hat am Donnerstagabend 10 Millionen Aktien der Knorr-Bremse AG abgestoßen und dürfte den übrigen Aktionären damit das Wochenende verleidet haben. Dem Milliardär spült die Transaktion derweil mit einem Verkaufspreis von 100 Euro je Aktie eine Milliarde Euro in die Taschen. Erst Mitte Juni hatte Thiele ein Paket von acht Millionen Aktien an den Markt gebracht. Zu diesem Zeitpunkt lag der Kurs bei etwa 95 Euro. Zum Xetra-Schlusskurs am Vortag von knapp 109 Euro bedeutet der Platzierungspreis einen Abschlag von rund neun Prozent. Am Freitagvormittag stand ein Kursverlust von gut acht Prozent auf rund 100 Euro zu Buche. Thiele hatte für die Platzierung ein hohes Kursniveau genutzt: In der vergangenen Woche hatte die Aktie mit 110,24 Euro den höchsten Stand seit dem Börsengang des Bremsenspezialisten vor knapp zwei Jahren erreicht und verharrte anschließend knapp darunter. Die zehn Millionen verkaufte Aktien entsprechen gut sechs Prozent des gesamten Aktienkapitals. Damit verkleinert sich das von Thiele mittels der KB Holding GmbH gehaltenen Aktienpaket auf unter 60 Prozent. Gleichzeitig steigt der Anteil der frei handelbaren Papiere, was den Handel mit ihnen liquider werden lässt. Außerdem nimmt das Gewicht der Aktie im MDax der mittelgroßen Börsentitel zu. Anleger, die mit ihren Produkten den MDax abbilden, müssen ihre Positionen in Knorr-Bremse entsprechend aufstocken, was am Markt für eine größere Nachfrage sorgen dürfte. Analyst Frederik Bitter von der Hamburger Privatbank Hauck & Aufhäuser sah sich mit Blick auf die Platzierung Thieles in seiner Ansicht bestätigt, "dass die Aktien von Knorr-Bremse überbewertet sind". Lege man die Rendite auf den Free Cashflow im kommenden Jahr als Messlatte für eine angemessene Bewertung an, so rechtfertige diese mit nur vier Prozent lediglich ein Kursziel von 61 Euro - ein Abschlag von fast 40 Prozent zum aktuellen Kurs. In der Folge rät der Experte denn auch zum Verkauf./bek/eas/nas