Faktor-Zertifikat | 3,00 | Long | Singulus Technologies

Print
  • WKN: MF7USQ
  • ISIN: DE000MF7USQ9
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 0,010363, Basispreis 2,8333 EUR, Reset Barriere 3,00 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:58:01

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:58:01

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 05.06.2020 21:58:01

Basiswert

4,19 EUR

+2,70 % 05.06.2020 22:26:25

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Singulus Technologies hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Singulus Technologies hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

20.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES: Ordentliche Hauptversammlung 2020 erstmals als virtuelle Hauptversammlung durchgeführt (deutsch)
SINGULUS TECHNOLOGIES: Ordentliche Hauptversammlung 2020 erstmals als virtuelle Hauptversammlung durchgeführt ^ DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung SINGULUS TECHNOLOGIES: Ordentliche Hauptversammlung 2020 erstmals als virtuelle Hauptversammlung durchgeführt 20.05.2020 / 15:04 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Presseinformation SINGULUS TECHNOLOGIES: Ordentliche Hauptversammlung 2020 erstmals als virtuelle Hauptversammlung durchgeführt - Aktionäre stimmen allen Tagesordnungspunkten zu - Frau Dr. Landwehrmann wurde als Mitglied des Aufsichtsrates gewählt Kahl am Main, 20. Mai 2020 - Vor dem Hintergrund der Verbreitung des SARS-COV-2-Erregers und der einhergehenden Einschränkungen im Privat- und Geschäftsleben hat SINGULUS TECHNOLOGIES heute seine Hauptversammlung erstmals als virtuelle Veranstaltung ohne physische Präsenz der Aktionäre online durchgeführt. Insgesamt waren 32,50 % des Kapitals präsent. Die angemeldeten Aktionäre haben per Briefwahl bzw. online allen Tagesordnungspunkten mit überwiegender Mehrheit zugestimmt. Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrates wurden entlastet. Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO SINGULUS TECHNOLOGIES: "Dieses Jahr haben wir bewusst eine virtuelle Hauptversammlung abgehalten, um die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Insgesamt freuen wir uns darüber, dass es weitere Lockerungen gibt, die hoffentlich bald zu einer wirtschaftlichen Erholung führen werden." Frau Dr. Silke Landwehrmann, Diplom-Kauffrau, wurde als Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat im Anschluss an die Hauptversammlung Frau Dr. Landwehrmann als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende gewählt. SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden. SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5 Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 172 8332 224 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de --------------------------------------------------------------------------- 20.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)1709202924 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de Internet: www.singulus.de ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5 WKN: A1681X, A2AA5H Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1052237 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1052237 20.05.2020 °
12.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für das erste Quartal 2020 (deutsch)
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für das erste Quartal 2020 ^ DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für das erste Quartal 2020 12.05.2020 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Presseinformation SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für das erste Quartal 2020 * Umsatz und EBIT niedriger als erwartet * Bruttomarge schwach durch niedriges Geschäftsvolumen * Abschluss von CIGS-Solarverträgen lässt Auftragseingang steigen * Ausblick aufgrund von COVID-19-Pandemie nicht möglich Kahl am Main, den 12. Mai 2020 - Der Umsatz im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS TECHNOLOGIES) lag im Berichtsquartal 2020 mit 10,9 Mio. EUR unter dem Vergleichswert des Vorjahres von 20,8 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit -5,8 Mio. EUR (Vorjahr: 1,1 Mio. EUR) entsprechend negativ. Das EBITDA erreichte -4,8 Mio. EUR (Vorjahr: 2,0 Mio. EUR). Im ersten Quartal 2020 wurde ein Auftragseingang in Höhe von 63,6 Mio. EUR erzielt, der damit deutlich über dem Niveau von 11,8 Mio. EUR des Vorjahres lag. SINGULUS TECHNOLOGIES hatte am 15. Januar 2020 Verträge mit einer Tochtergesellschaft der China National Building Materials Group (CNBM), Peking, China, über die Lieferung von Anlagen zur Produktion von CIGS-Solarmodulen für den Standort Xuzhou, China, unterzeichnet. Das Auftragsvolumen für die geplante Fabrik in der Stadt Xuzhou beträgt in der ersten Ausbaustufe über 50 Mio. EUR. Der Auftragsbestand von 79,0 Mio. EUR lag ebenfalls über dem Volumen des Vorjahres mit 57,0 Mio. EUR. Der Bestand an flüssigen Mitteln im ersten Quartal 2020 blieb auf dem Niveau per 31.Dezember 2019 bei 14,0 Mio. EUR. Innerhalb der ersten drei Monate des Geschäftsjahres wurde eine niedrige Bruttomarge in Höhe von 8,4 % erzielt (Vorjahr: 31,1 %). Insgesamt sind die Kennzahlen hauptsächlich von dem zum Jahresende niedrigen Auftragsbestand geprägt, weiterhin zeigte die COVID-19-Pandemie in dem Kernabsatzland China bereits zum Jahresanfang sehr starke Auswirkungen. Die Mitarbeiterzahl im SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern blieb mit 354 Mitarbeitern zum 31. März 2020 auf konstantem Niveau (31. Dezember 2019: 351 Mitarbeiter). Dr. Ing. Stefan Rinck, CEO SINGULUS TECHNOLOGIES: "Nachdem ausgehend von China bereits seit Ende Januar 2020 in Asien weite Teile der Industrie, und damit unsere Kunden, durch COVID-19 stillgelegt worden waren, haben nun der SARS-COV2-Erreger mit den einhergehenden Schutzmaßnahmen die westlichen Länder und damit unsere Werke, Kunden und Lieferanten erreicht. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf alle Bereiche unseres Unternehmens nehmen derzeit immer noch weiter zu, wobei sich die einzelnen Effekte zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkret beziffern lassen." Dr. Ing. Stefan Rinck fährt fort: "Es ist für SINGULUS TECHNOLOGIES nicht möglich, momentan einen Ausblick zu geben, der die Veränderungen durch die COVID-19-Pandemie für das Gesamtjahr 2020 korrekt miteinbezieht. Wir kamen daher Ende April zu der Entscheidung, dass die ursprüngliche Prognose für das Geschäftsjahr 2020, wie sie im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss 2019 veröffentlicht wurde, nicht länger aufrechterhalten werden kann." Auf einen Blick - Konzern-Kennzahlen für das erste Quartal 2019 2020 Umsatz (brutto) Mio. EUR 20,8 10,9 Auftragseingang Mio. EUR 11,8 63,6 Auftragsbestand (31.03.) Mio. EUR 57,0 79,0 EBIT Mio. EUR 1,1 -5,8 EBITDA Mio. EUR 2,0 -4,8 Ergebnis vor Steuern Mio. EUR 0,5 -6,4 Periodenergebnis Mio. EUR 0,2 -6,6 Operating-Cashflow Mio. EUR -9,1 1,3 Eigenkapital Mio. EUR 20,1 0,6 Bilanzsumme Mio. EUR 101,3 81,5 Ausgaben für Forschung & Entwicklung Mio. EUR 3,0 2,7 Mitarbeiter (31.03.) 350 354 Gewichtete Anzahl der Aktien, basic 8.896.527 8.896.527 Ergebnis pro Aktie, basic EUR 0,02 -0,74 SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden. SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5 Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 170 9202 924 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de --------------------------------------------------------------------------- 12.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)1709202924 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de Internet: www.singulus.de ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5 WKN: A1681X, A2AA5H Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1041633 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1041633 12.05.2020 °
30.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 (deutsch)
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 ^ DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 30.04.2020 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Presseinformation SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 Kahl am Main, den 30, April 2020 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) meldet vorläufige Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2020. Nach derzeitigen Berechnungen lag der Umsatz von SINGULUS TECHNOLOGIES im ersten Quartal 2020 mit ca. 10,9 Mio. EUR unter dem Vergleichswert des Vorjahres von 20,8 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit ca. -5,8 Mio. EUR (Vorjahr: 1,1 Mio. EUR) entsprechend negativ. Der Auftragseingang lag im ersten Quartal 2020 mit ca. 63,5 Mio. EUR über dem Niveau von 11,8 Mio. EUR des Vorjahres. SINGULUS TECHNOLOGIES hatte am 15. Januar 2020 Verträge mit einer Tochtergesellschaft der China National Building Materials Group (CNBM), Peking, China, über die Lieferung von Anlagen zur Produktion von CIGS-Solarmodulen für den Standort Xuzhou, China, unterzeichnet. Das Auftragsvolumen für die geplante Fabrik in der Stadt Xuzhou liegt in der ersten Ausbaustufe bei über 50 Mio. EUR. Der Auftragsbestand von insgesamt ca. 79,0 Mio. EUR (31. März 2019: 57,0 Mio. EUR) lag ebenfalls über dem Volumen des Vorjahres. Die Verbreitung des SARS-COV-2-Erregers und der damit einhergehenden Einschränkungen im Privat- und Geschäftsleben haben weltweit erhebliche Auswirkungen, die die Entwicklung von SINGULUS TECHNOLOGIES zunehmend belasten. Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorstandsvorsitzender der SINGULUS TECHNOLOGIES AG: "Die Auswirkungen der Pandemie auf die Entwicklung der Wirtschaft sind umfangreicher und größer als wir zunächst alle erwartet haben. Für unser Unternehmen haben wir an den beiden deutschen Standorten, in Kahl am Main und in Fürstenfeldbruck, in großen Teilen Kurzarbeit angemeldet. Aufsichtsrat, Vorstand und die Führungskräfte haben zudem beschlossen, für drei Monate auf 20 % ihrer monatlichen Festgehälter zu verzichten." Dr. Rinck fährt fort: "Unsere Vertriebsorganisation betreut trotz aller logistischen Schwierigkeiten weiterhin alle Kunden möglichst intensiv und wir versuchen, die bestehenden Aufträge trotz der Auswirkungen der COVID-19 Pandemie und ausfallender Lieferketten so weit wie möglich zu bearbeiten." Die bereits bestehenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf alle Bereiche des Unternehmens nehmen derzeit immer noch weiter zu, auch wenn sich die einzelnen Effekte zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkret beziffern lassen. Es ist für SINGULUS TECHNOLOGIES nicht möglich, momentan einen Ausblick zu geben, der die negativen Veränderungen für das Gesamtjahr 2020 korrekt miteinbezieht. Der Vorstand kommt daher zu der Entscheidung, dass die ursprüngliche Prognose für das Geschäftsjahr 2020, wie sie im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss 2019 veröffentlicht wurde, nicht länger aufrechterhalten werden kann. SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden. SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5 Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 170 9202 924 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de --------------------------------------------------------------------------- 30.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)1709202924 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de Internet: www.singulus.de ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5 WKN: A1681X, A2AA5H Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1033367 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1033367 30.04.2020 °
29.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-Adhoc: SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 (deutsch)
SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 ^ DGAP-Ad-hoc: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 29.04.2020 / 23:45 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR SINGULUS TECHNOLOGIES meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 Kahl am Main, den 29.04.2020 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) meldet vorläufige Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2020. Nach derzeitigen Berechnungen lag der Umsatz von SINGULUS TECHNOLOGIES im ersten Quartal 2020 mit ca. 10,9 Mio. EUR unter dem Vergleichswert des Vorjahres von 20,8 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit ca. -5,8 Mio. EUR (Vorjahr: 1,1 Mio. EUR) entsprechend negativ. Der Auftragseingang lag im ersten Quartal 2020 mit ca. 63,5 Mio. EUR über dem Niveau von 11,8 Mio. EUR des Vorjahres. Der Auftragsbestand von ca. 79,0 Mio. EUR (31. März 2019: 57,0 Mio. EUR) lag ebenfalls über dem Volumen des Vorjahres. Die bereits bestehenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf alle Bereiche des Unternehmens nehmen derzeit immer noch weiter zu, auch wenn sich die einzelnen Effekte zum jetzigen Zeitpunkt nicht konkret beziffern lassen. Es ist für SINGULUS TECHNOLOGIES nicht möglich, momentan einen Ausblick zu geben, der die negativen Veränderungen für das Gesamtjahr 2020 korrekt miteinbezieht. Der Vorstand kommt daher zu der Entscheidung, dass die ursprüngliche Prognose für das Geschäftsjahr 2020, wie sie im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss 2019 veröffentlicht wurde, nicht länger aufrechterhalten werden kann. SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5 Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 170 9202 924 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de --------------------------------------------------------------------------- 29.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)1709202924 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de Internet: www.singulus.de ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5 WKN: A1681X, A2AA5H Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1033353 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1033353 29.04.2020 CET/CEST °
15.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES: Die ordentliche Hauptversammlung am 20. Mai 2020 findet als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz statt (deutsch)
SINGULUS TECHNOLOGIES: Die ordentliche Hauptversammlung am 20. Mai 2020 findet als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz statt ^ DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung SINGULUS TECHNOLOGIES: Die ordentliche Hauptversammlung am 20. Mai 2020 findet als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz statt 15.04.2020 / 08:10 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Presseinformation SINGULUS TECHNOLOGIES: Die ordentliche Hauptversammlung am 20. Mai 2020 findet als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz statt Kahl am Main, 15. April 2020 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES wird wegen der Corona-Pandemie eine virtuelle Hauptversammlung am ursprünglichen Datum, dem 20. Mai 2020, ohne physische Präsenz durchführen. Vor dem Hintergrund der Verbreitung des SARS-COV-2 Erregers und der einhergehenden Einschränkungen im Privat- und Geschäftsleben hat sich SINGULUS TECHNOLOGIES zu diesem Schritt entschlossen. Die Hauptversammlung wird nach Artikel 2 § 1 Absatz 2 CoronaMaßnahmenG [1] entsprechend stattfinden. Die Sicherheit und Gesundheit von Aktionären und Mitarbeitern stehen dabei im Vordergrund. Ort der Hauptversammlung im Sinne des Aktiengesetzes ist weiterhin Frankfurt am Main. Eine Teilnahme an der Hauptversammlung ist nach ordnungsgemäßer Anmeldung unter dem Link https://www.singulus.de/de/investor-relations/hauptversammlung/2020.html möglich. SINGULUS TECHNOLOGIES wird dabei sicherstellen, dass 1. die gesamte Hauptversammlung, insbesondere die Abstimmung in Bild und Ton übertragen wird, 2. die Stimmrechtsausübung der Aktionäre über elektronische Kommunikation (elektronische Teilnahme über ein Online-Portal) sowie Vollmachtserteilung möglich ist, 3. den Aktionären eine Fragemöglichkeit im Wege der elektronischen Kommunikation eingeräumt wird; Fragen können bis zwei Tage vor der Hauptversammlung, das heißt bis 17. Mai 2020, 24.00 Uhr, über ein FAQ-Tool im HV-Portal gestellt werden. Die Beantwortung der Fragen wird ebenfalls über das FAQ-Tool bis zum 20. Mai 2020, 10:00 Uhr, erfolgen; und 4. den Aktionären, die ihr Stimmrecht ausgeübt haben, eine Möglichkeit zum Widerspruch gegen einen Beschluss der Hauptversammlung eingeräumt wird. SINGULUS TECHNOLOGIES wird auf der Homepage ein "HV-Portal" für alle Aktionäre und Investoren zur Verfügung stellen, das die wichtigen Informationen beinhaltet und bei Bedarf entsprechend aktualisiert wird. Die gesamte Hauptversammlung wird in diesem Portal übertragen. SINGULUS TECHNOLOGIES Innovationen für neue Technologien SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in den Bereichen Solar, Halbleiter, Medizintechnik sowie Consumer Goods und Datenspeicher eingesetzt werden. SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5 Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1728332224 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de [1] Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vom 27. März 2020, BT-Drs. 19/18110. --------------------------------------------------------------------------- 15.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)1709202924 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-Mail: bernhard.krause@singulus.de Internet: www.singulus.de ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5 WKN: A1681X, A2AA5H Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1021241 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1021241 15.04.2020 °