Faktor-Zertifikat | 3,00 | Long | Schoeller-Bleckmann

Print
  • WKN: MF3R0V
  • ISIN: DE000MF3R0V2
  • Faktor-Zertifikat

Verkaufen (Geld)

0,24 EUR

26.02.2020 19:44:27

Kaufen (Brief)

0,27 EUR

26.02.2020 19:44:27

Tägliche Änderung (Geld)

+4,35 %

0,010 EUR 26.02.2020 19:44:27

Basiswert

37,53 EUR

+1,42 % 26.02.2020 21:24:50

Wertentwicklung

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Schoeller-Bleckmann hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
21.05.2019 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 50,0083 EUR
  • 52,01 EUR
  • 0,12
  • 48,6527 EUR
  • 50,6 EUR
  • 0,11
09.05.2018 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 68,0038 EUR
  • 70,73 EUR
  • 2,63
  • 66,9621 EUR
  • 69,65 EUR
  • 2,69

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

10.12.2019 Quelle: dpa
EANS Adhoc: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (deutsch)
EANS-Adhoc: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG /Berichtigungsbedarf des Firmenwertes der Resource Well Completion Technologies, Inc. zum 31.12.2018 nach einer Prüfung gemäß Rechnungslegungs-Kontrollgesetz -------------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- kein Stichwort 10.12.2019 Ternitz - Die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) hat den Konzernabschluss der Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG (SBO) zum 31. Dezember 2018 sowie den Halbjahresabschluss zum 30. Juni 2019 gemäß Rechnungslegungs-Kontrollgesetz (RL-KG) geprüft. Entsprechend der heutigen vorläufigen Mitteilung der Prüfstelle besteht ein wesentlicher Berichtigungsbedarf hinsichtlich des Firmenwerts der Cash Generating Unit (CGU) Resource Well Completion Technologies, Inc. (Resource) zum 31. Dezember 2018. Der Firmenwert dieser CGU betrug MEUR 23,7 per 31. Dezember 2018. Das Ausmaß der möglichen Berichtigung könnte sich in dieser Größenordnung bewegen. SBO erwartet, dass das vorläufige Prüfungsergebnis in den nächsten Wochen per Bescheid bestätigt wird. Die CGU Resource besteht heute in der per 31.12.2018 geprüften Form nicht mehr. Per 01.10.2019 wurden Resource und die SBO-Tochtergesellschaft Downhole Technology zur neuen CGU "The WellBoss Company" zusammengeschlossen. Das neu entstandene Unternehmen hat hohe Zukunftspotenziale und kombiniert die Innovationskraft der Resource mit der Vertriebsstärke der Downhole Technology. Diese Zukunftspotenziale wurden bei der Korrektur per 31.12.2018 nicht berücksichtigt. Auf Basis des finalen Bescheides wird SBO die erforderlichen Korrekturen vornehmen und veröffentlichen. Vor Berichtigung betrug das Konzerneigenkapital zum 31.12.2018 MEUR 368,2 und die Eigenkapitalquote 40,9 %. Die Korrekturen des Konzernabschlusses 2018 werden das Konzerneigenkapital zum 31.12.2018 in der oben genannten Höhe bzw. die Eigenkapitalquote um bis zu 1,6 Prozentpunkte reduzieren. Diese Korrekturen werden auch in den Halbjahresabschluss zum 30. Juni 2019 einfließen. Die nicht cash-wirksame Berichtigung des Firmenwerts zum 31.12.2018wird auf das Ergebnis 2019 und auf den Vorschlag über die Dividende keinen Einfluss haben. Die Dividende für das Geschäftsjahr 2019 soll gegenüber dem Vorjahr erhöht und voraussichtlich mit EUR 1,20 pro Aktie festgesetzt werden. Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019 erfolgt am 18.03.2020. Rückfragehinweis: Andreas Böcskör, Investor Relations Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG A-2630 Ternitz, Hauptstrasse 2 Tel.: +43 2630 315 DW 252, Fax: DW 501 E-Mail: a.boecskoer@sbo.co.at Ildiko Füredi-Kolarik Metrum Communications GmbH Tel: +43 1 504 69 87 DW 351 E-Mail: i.fueredi@metrum.at Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Emittent: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG Hauptstrasse 2 A-2630 Ternitz Telefon: 02630/315110 FAX: 02630/315101 Email: sboe@sbo.co.at WWW: http://www.sbo.at ISIN: AT0000946652 Indizes: ATX, WBI Börsen: Wien Sprache: Deutsch