Faktor-Zertifikat | 2,00 | Long | Rocket Internet

Print
  • WKN: MF1H1N
  • ISIN: DE000MF1H1N1
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 0,520682, Basispreis 9,215 EUR, Reset Barriere 9,58 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:58:40

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:58:40

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 05.06.2020 21:58:40

Basiswert

18,29 EUR

+0,33 % 05.06.2020 22:26:21

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Rocket Internet hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, wird das Produkt automatisch beendet (eine sogenannte Reset Ereignis Beendigung) und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Rocket Internet hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, wird das Produkt automatisch beendet (eine sogenannte Reset Ereignis Beendigung) und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

28.05.2020 Quelle: dpa
ROUNDUP: Rocket Internet fürchtet herbe Einschläge durch Corona-Krise
BERLIN (dpa-AFX) - Der Start-Up-Investor Rocket Internet rechnet nach einem Quartalsverlust wegen der Corona-Krise vorerst mit einer weiterhin negativen Entwicklung. Bei "sehr vielen" Unternehmen aus dem Portfolio des Konzerns sei die Ungewissheit infolge der Covid-19 Pandemie stark gestiegen, sagte Rocket-Chef Oliver Samwer bei der Vorlage der endgültigen Quartalszahlen am Donnerstag in Berlin. Dies wirke sich negativ auf die Bewertungen und das operative Ergebnis aus. "Wir denken, dass dies kurz- und mittelfristig so bleiben wird." An der Börse wurden die Nachrichten nach anfänglichen Kursgewinnen negativ aufgenommen. Um die Mittagszeit war die Rocket-Aktie mit einem Minus von 1,5 Prozent einer der schwächsten Werte im MDax. Seit dem Jahreswechsel hat das Papier rund 18 Prozent eingebüßt. Bei vielen seiner Netzwerkunternehmen erwartet Rocket Internet 2020 entweder ein geringeres Umsatzwachstum oder sogar starke Umsatzrückgänge im Vergleich zum Vorjahr. "Die Covid-19-Pandemie könnte erhebliche negative Auswirkungen auf das gewährte Darlehensportfolio haben", heißt es im Quartalsbericht. Deren Höhe könne man aber nicht vorhersagen. Ende April verfügte Rocket Internet nach eigenen Angaben über flüssige Mittel von netto rund 1,9 Milliarden Euro, rund 200 Millionen weniger als Ende März. Im ersten Quartal musste Rocket Internet trotz gewachsener Umsätze bei seinen Beteiligungsunternehmen Home24 und Global Fashion Group wie angekündigt einen Nettoverlust von 162 Millionen Euro verbuchen. Ein Jahr zuvor hatte hier noch ein Gewinn von 140 Millionen gestanden. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich von 13,5 auf 48,9 Millionen Euro. Dabei schlug sich der Online-Modehändler Global Fashion Group in der Krise gut. Der Umsatz legte im ersten Quartal währungsbereinigt um acht Prozent auf 271 Millionen Euro zu. Allerdings steckte das Unternehmen selbst vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten (bereinigtes Ebitda) noch in den roten Zahlen. Die bereinigte Ebitda-Marge blieb mit minus 8,3 Prozent negativ, fiel aber 1,5 Prozentpunkte besser aus als ein Jahr zuvor. Der Online-Möbelhändler Home24 steigerte seine Erlöse um 14 Prozent auf 103 Millionen Euro. Die bereinigte Ebitda-Marge verbesserte sich von minus 16 auf minus 3 Prozent./stw/eas/jha/
28.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt Q1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt (deutsch)
Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt Q1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt ^ DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt Q1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt 28.05.2020 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Rocket Internet SE: Rocket Internet gibt Q1 2020 Ergebnisse für Rocket Internet & ausgewählte Unternehmen bekannt - Rocket Internet erzielte im ersten Quartal 2020 ein Verlust von -162 Millionen Euro, was einem Verlust pro Aktie von -1,18 Euro entspricht - Niedrigere Bewertungen der Unternehmensbeteiligungen sind auf ein von Covid-19 geprägtes Marktumfeld zurückzuführen - Die ausgewählten Unternehmen entwickelten sich in Q1 2020 operativ gut Berlin, 28. Mai 2020 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" oder "das Unternehmen") hat heute sein bereits vorab bekannt gemachtes Q1 2020 Ergebnis veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte in Q1 2020 einen Konzernumsatz in Höhe von 20 Millionen Euro und einen Verlust von -162 Millionen Euro (140 Millionen Euro Gewinn in Q1 2019). Der Verlust pro Aktie lag im ersten Quartal bei -1,18 Euro. Rocket Internets ausgewählte Unternehmen haben sich trotz der im März 2020 einsetzenden Covid-19 Pandemie und der damit verbundenen negativen Auswirkungen auf das Geschäft im ersten Quartal 2020 operativ gut entwickelt. Global Fashion Group, der führende Online-Modehändler in Wachstumsmärkten, steigerte den Umsatz der Gruppe im ersten Quartal 2020 auf 271 Millionen Euro, was einem um Währungseffekte bereinigten Umsatzwachstum von 8% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Der Anteil des Nettowarenvolumens, das via des Marktplatzmodells vertrieben wurde, stieg im ersten Quartal 2020 auf 25%. Die Anzahl der aktiven Kunden stieg gegenüber dem Vorjahr um 15,5% auf 13,3 Millionen und das Nettowarenvolumen pro Kunde um 3,9% auf 136 Euro. Die Bruttomarge betrug im ersten Quartal 2020 40,6%, eine Verbesserung um 3,0 Prozentpunkte gegenüber der Vorjahresperiode. Die bereinigte EBITDA-Marge lag bei -8,3%, eine Verbesserung von 1,5 Prozentpunkten. Insgesamt hat die Global Fashion Group weitere Fortschritte zur dauerhaften Erreichung der Gewinnschwelle gemacht. Home24 konnte den Umsatz im ersten Quartal 2020 auf 103 Millionen Euro steigern. Dies entspricht einem um Währungseffekte bereinigten Umsatzwachstum von 14% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Trotz der spürbaren negativen Auswirkungen durch den Covid-19 Ausbruch im ersten Quartal 2020, konnte der Umsatz in Europa um mehr als 11% auf 79 Millionen Euro gesteigert werden. In Brasilien setzte sich das starke Umsatzwachstum wie in den vorangegangenen Quartalen fort, so dass ein um Währungseffekte bereinigter Zuwachs von 21% gegenüber der Vorjahresperiode zu verzeichnen war. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich deutlich von -16% in Q1 2019 auf -3% in Q1 2020. Oliver Samwer, Gründer und CEO von Rocket Internet, kommentierte: "Insgesamt betrachtet ist die Ungewissheit in Bezug auf die Entwicklung sehr vieler unserer Unternehmen aufgrund der Covid-19 Pandemie stark gestiegen und wirkt sich negativ sowohl auf die Bewertungen als auch das operative Ergebnis aus. Wir denken, dass dies kurz- und mittelfristig so bleiben wird. Trotz der aktuell negativen Auswirkungen ist meine Erwartung, dass die Pandemie die Digitalisierung in vielen Industrien beschleunigen wird, sobald sich die Wirtschaft erholt." Rocket Internet verfügte zum 30. April 2020 über liquide Mittel in Höhe von netto 1,9 Milliarden Euro. Für einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen von Rocket Internet für das erste Quartal 2020 verweisen wir auf die Quartalsmitteilung und für die ausgewählten Unternehmen auf deren jeweilige Veröffentlichungen. --- ENDE--- Kontakt T: +49 30 300 13 18 68 E: media@rocket-internet.com Über Rocket Internet Rocket Internet gründet und entwickelt internetbasierte Geschäftsmodelle. Unternehmen werden operativ und bei der Expansion in internationale Märkte unterstützt. Darüber hinaus investiert Rocket Internet strategisch in komplementäre Internet- und Technologieunternehmen weltweit, um das Unternehmensnetzwerk auszubauen. Rocket Internets Unternehmen sind in einer großen Anzahl von Ländern weltweit aktiv. Rocket Internet ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET) und Teil des MDAX Index. Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com. Haftungsausschluss / Wichtige Information Rocket Internet beherrscht keines der oben genannten ausgewählten Unternehmen. Die tatsächliche rechtliche und wirtschaftliche Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist deutlich geringer als 100%. Angaben zu wirtschaftlichen Beteiligungen beinhalten, wo zutreffend, auch Anteile gehalten durch Gesellschaften, über die Rocket Internet keine Kontrolle hat. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und zum Konsolidierungskreis im Konzernabschluss der Rocket Internet SE. Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren. Kontakt: Investor Relations: investorrelations@rocket-internet.com --------------------------------------------------------------------------- 28.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Rocket Internet SE Charlottenstrasse 4 10969 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 300 13 1800 Fax: +49 (0)30 300 13 1899 E-Mail: investorrelations@rocket-internet.com Internet: www.rocket-internet.com ISIN: DE000A12UKK6 WKN: A12UKK Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg EQS News ID: 1057279 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1057279 28.05.2020 °
27.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: Rocket Internet SE (deutsch)
Rocket Internet SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Rocket Internet SE Rocket Internet SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 27.05.2020 / 16:46 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: Rocket Internet SE Straße, Hausnr.: Charlottenstrasse 4 PLZ: 10969 Ort: Berlin Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 3912003IMZTQTU1V0F73 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: DWS Investment GmbH Registrierter Sitz, Staat: Frankfurt am Main, Deutschland 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 21.05.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 2.59 % 0.00 % 2.59 % 137262959 letzte 3.06 % 0.00 % 3.06 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE000A12UKK6 0 3554946 0.00 % 2.59 % Summe 3554946 2.59 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % 0 0.00 % Summe 0 0.00 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % 0 0.00 % Summe 0 0.00 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in %, Summe in %, wenn %, wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Datum 27.05.2020 --------------------------------------------------------------------------- 27.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Rocket Internet SE Charlottenstrasse 4 10969 Berlin Deutschland Internet: www.rocket-internet.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1056711 27.05.2020 °