Faktor-Zertifikat | 4,00 | Long | Adesso

Print
  • WKN: MC7DJ4
  • ISIN: DE000MC7DJ47
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 3,054162, Basispreis 45,00 EUR, Reset Barriere 47,03 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:43:44

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

05.06.2020 21:43:44

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 05.06.2020 21:43:44

Basiswert

58,60 EUR

-0,68 % 05.06.2020 22:26:11

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Adesso hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Adesso hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
04.06.2020 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 45,00 EUR
  • 47,03 EUR
  • 3,02
  • 43,24 EUR
  • 45,19 EUR
  • 2,72

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: adesso SE (deutsch)
adesso SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: adesso SE adesso SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 29.05.2020 / 12:23 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: adesso SE Straße, Hausnr.: Adessoplatz 1 PLZ: 44269 Ort: Dortmund Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900KOICE97ZSA1O52 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Natürliche Person (Vorname, Nachname): Michael Hochgürtel Geburtsdatum: 27.04.1960 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 18.05.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 2,999 % 0,00 % 2,999 % 6176093 letzte 4,77 % 0,00 % 4,77 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE000A0Z23Q5 0 185225 0,00 % 2,999 % Summe 185225 2,999 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % % Summe % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % % Summe % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in Summe in %, %, wenn 3% oder %, wenn 5% oder wenn 5% oder höher höher höher Michael Hochgürtel % % % MIH Hochgürtel % % % Verwaltungs-UG (haftungsbeschränkt) MIH Hochgürtel UG % % % (haftungsbeschränkt) & Co. KG Michael Hochgürtel % % % MIH Hochgürtel UG % % % (haftungsbeschränkt) & Co. KG 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Die Abgabe der Mitteilung über 4,77% erfolgte durch die MIH Hochgürtel UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG auch für Herrn Michael Hochgürtel. Datum 27.05.2020 --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: adesso SE Adessoplatz 1 44269 Dortmund Deutschland Internet: www.adesso-group.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1059149 29.05.2020 °
28.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: adesso und Asseco bündeln in Joint Venture Kompetenzen als neuer Kernbanksystemanbieter für den deutschsprachigen Markt (deutsch)
adesso und Asseco bündeln in Joint Venture Kompetenzen als neuer Kernbanksystemanbieter für den deutschsprachigen Markt ^ DGAP-News: adesso SE / Schlagwort(e): Joint Venture/Strategische Unternehmensentscheidung adesso und Asseco bündeln in Joint Venture Kompetenzen als neuer Kernbanksystemanbieter für den deutschsprachigen Markt 28.05.2020 / 09:01 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- adesso und Asseco bündeln in Joint Venture Kompetenzen als neuer Kernbanksystemanbieter für den deutschsprachigen Markt Die adesso banking solutions GmbH wird künftig ein neues Kernbanksystem für den deutschsprachigen Markt anbieten. Die adesso SE und die Asseco Poland S.A. haben hierzu die Einführung des Unternehmens als Joint Venture beschlossen und bereiten dessen Markteintritt vor. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden in Deutschland und Polen wird die neu gegründete Gesellschaft künftig ein hochmodernes Kernbanksystem in Deutschland entwickeln und vertreiben. Im Rahmen des Joint Ventures stellt Asseco seine Banking Suite zur Verfügung, die adesso auf Basis der langjährigen Expertise im Bankensektor als modulares Standardprodukt für den deutschsprachigen Markt erweitert und einführt. Hierbei ergänzen sich die Profile beider Unternehmen ideal: Asseco ist der sechstgrößte Softwarehersteller in Europa und adesso einer der größten IT-Dienstleister in Deutschland. Mit ersten Kunden für die Banking Suite ist adesso bereits in fortgeschrittenen Gesprächen. Als Geschäftsführer des Joint Ventures werden Mark Lohweber, Leiter der Line-of-Business Banking bei der adesso SE, sowie Sawomir Ziajka, Head of Transaction Processing Systems Department, bei Asseco Poland S.A. benannt. Asseco ist ein führender europäischer Softwarehersteller, der in über 50 Ländern vertreten ist und einen konsolidierten Umsatz von 2,5 Mrd. EUR erzielt, darunter knapp 1 Mrd. EUR aus dem Banken- und Finanzsektor. "Dies ist eines der Hauptgebiete unserer Spezialisierung und der Bereich, in dem Asseco vor 30 Jahren seine Geschäftstätigkeit aufgenommen hat. Ich bin stolz darauf, dass wir in dieser Zeit in vielen Ländern das moderne Bankwesen mitgestalten konnten. Wir haben Tausende von Implementierungen durchgeführt, darunter über 800 Kernbankensysteme. Wir haben unter anderem umfangreiche Erfahrungen über die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank, mBank, Raiffeisen Bank International, Sberbank Europe AG, Mercedes-Benz Bank und VW Bank gesammelt", sagte Adam Góral, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Asseco Poland. Die Gründung von adesso banking solutions bietet den in Deutschland tätigen Banken große Vorteile. Die beiden Joint-Venture-Partner werden mit vereinten Branchenkenntnissen moderne, bewährte IT-Lösungen mit der Erfahrung und der Kenntnis von adesso auf dem deutschen Markt anbieten. "Die Entwicklung von adesso zu einem der führenden Beratungs- und Technologiekonzerne für branchenspezifische Geschäftsprozesse in Zentraleuropa nimmt mehr und mehr Gestalt an. Wir freuen uns sehr, dass wir unser Portfolio in einer weiteren wichtigen Branche neben der Beratung und individuellen Softwareentwicklung zusätzlich durch ein starkes eigenes Produkt komplettieren und somit unseren Marktzugang als Bankenpartner noch umfassender gestalten", ergänzt Michael Kenfenheuer, Vorstandsvorsitzender der adesso SE und hier verantwortlich für die Branche Banking. Die Asseco Banking Suite hat sich bei zahlreichen europäischen Banken hervorragend bewährt. Auf Java-Technologie fußend und mit einer umfassenden Bibliothek an Programmierschnittstellen ausgestattet, ist die Produktsuite eine der modernsten Banking-Plattformen am Markt mit großem Funktionsumfang. Insbesondere aufgrund einer tiefgreifenden Unterstützung sämtlicher Prozesse des Corporate und Retail Bankings als auch des Zahlungsverkehrs und Finanzmanagements bietet die deutsche Produktlinie gute Wettbewerbschancen gegenüber den wenigen aktuell am Markt verfügbaren Produkten. Als moderne und schlanke Variante stellt es eine kosteneffiziente Alternative dar. Individuell entwickelte Systeme können abgelöst werden. Durch den Umstieg auf das Produkt können die Wartungs- und Betriebskosten deutlich gesenkt werden. Gleichzeitig stellt das neue System die Voraussetzung für die Einführung moderner und zeitgemäßer Banking-Produkte. Mit dem Joint Venture forciert adesso die eingeschlagene Strategie, das IT-Services-Geschäft um branchenspezifische Standardlösungen und -Produkte zu ergänzen. Mit dem Kernbanksystem der adesso banking solutions GmbH sowie der erfolgreichen Produktfamilie für die Versicherungswirtschaft verfügt die adesso Group nun in den beiden umsatzstärksten Kernbranchen über attraktive Produkte. Durch die Zusammenarbeit und das Joint Venture mit Asseco wird die Marktposition von adesso als führender Anbieter in der Finanzdienstleistungsbranche weiter ausgebaut. Asseco Group Asseco Poland ist das größte IT-Unternehmen in Polen sowie Mittel- und Osteuropa und das sechstgrößte Softwarehaus in Europa. Es ist die Führungsgesellschaft der internationalen Asseco Group, die in 56 Ländern tätig ist und über 26.800 Mitarbeiter beschäftigt. Asseco-Unternehmen sind an der Warschauer Börse, der Tel Aviv Stock Exchange sowie an den amerikanischen NASDAQ Global Markets notiert. Das Unternehmen bietet umfassende IT-Lösungen für alle Wirtschaftszweige der privaten und der öffentlichen Verwaltung. Asseco ist sowohl organisch als auch durch Akquisitionen gewachsen - seit 2004 wurden über 80 davon getätigt. Mit seinen Kompetenzzentren in Polen, Portugal, dem Balkan, der Slowakei, der Tschechischen Republik, Dänemark, Israel und den Philippinen schafft Asseco Lösungen für viele Segmente, stärkt seine Kompetenzen ständig und sucht nach innovativen Produkten. Software für den Finanzsektor, insbesondere für Banken aller Art, ist einer der wichtigsten Tätigkeitsbereiche von Asseco. Erfahrung und technisches Know-how haben es Asseco ermöglicht, sein Kernbanksystem in über 800 Banken zu implementieren. Über 6.600 Mitarbeiter von Asseco beliefern Banken in mehr als 30 Ländern mit Software und Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet Zentralbanksysteme sowie Omnichannel-, Mobil-, Risikomanagement- und Compliance-Lösungen. Die Bankensoftware von Asseco hat einen bedeutenden Marktanteil in vielen Ländern und Regionen - mit über 50% Banken in Polen, den Balkanländern und Israel, um nur einige davon zu nennen. adesso Group Die adesso Group ist mit rund 4.200 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz 2019 von 449,7 Millionen Euro eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen mit hervorragender Wachstumsperspektive. An eigenen Standorten in Deutschland, weiteren in Europa, der Türkei und den USA sowie bei zahlreichen Kunden vor Ort sorgt adesso für die Optimierung der Kerngeschäftsprozesse durch Beratung und Softwareentwicklung. Für stärker standardisierte Aufgabenstellungen bietet adesso fertige Softwareprodukte an. Die Entwicklung eigener, branchenspezifischer Produktangebote eröffnet zusätzliche Wachstums- und Ertragschancen und ist ein weiteres Kernelement der adesso-Strategie. adesso wurde 2020 branchenübergreifend als bester Arbeitgeber seiner Größenklasse in Deutschland ausgezeichnet. Zudem gelang adesso erneut 2020 nach 2016 und 2018 die Erstplatzierung unter den IT-Arbeitgebern. Kontakt: Martin Möllmann Manager Investor Relations Tel.: +49 231 7000-7000 E-Mail: ir@adesso.de --------------------------------------------------------------------------- 28.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: adesso SE Adessoplatz 1 44269 Dortmund Deutschland Telefon: +49 231 7000-7000 Fax: +49 231 7000-1000 E-Mail: ir@adesso.de Internet: www.adesso-group.de ISIN: DE000A0Z23Q5 WKN: A0Z23Q Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London EQS News ID: 1056505 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1056505 28.05.2020 °
14.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: adesso SE: Starkes Wachstum beim Umsatz und operativen Ergebnis im ersten Quartal 2020 (deutsch)
adesso SE: Starkes Wachstum beim Umsatz und operativen Ergebnis im ersten Quartal 2020 ^ DGAP-News: adesso SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung adesso SE: Starkes Wachstum beim Umsatz und operativen Ergebnis im ersten Quartal 2020 14.05.2020 / 07:29 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- adesso SE: Starkes Wachstum beim Umsatz und operativen Ergebnis im ersten Quartal 2020 * Umsatz wächst um 21 % auf 125,6 Mio. EUR * EBITDA um 42 % auf 12,2 Mio. EUR gesteigert * Ergebnis je Aktie: 0,60 EUR (Vorjahr: 0,35 EUR) * Prognose für das Gesamtjahr wird bestätigt Die adesso SE hat im ersten Quartal 2020 die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorquartal und dem Vorjahr weiter auf einen neuen Höchstwert gesteigert. Bei entsprechender Auslastung führte der starke Personalausbau anders als im Vorjahresvergleichszeitraum zu einer deutlicheren Steigerung des operativen Ergebnisses EBITDA sowie der EBITDA-Marge. Die Gesamtjahresprognose wird auf Basis der positiven Entwicklung des ersten Quartals sowie der weiteren Gesamtjahresplanungen bestätigt. Aus der COVID-19-Pandemie resultierende Effekte auf das Geschäft von adesso werden ab dem zweiten Quartal in den Geschäftszahlen von adesso erwartet. Aufgrund von aktuell erkennbaren Lockerungstendenzen, einer starken Präsenz von adesso in weniger betroffenen Branchen sowie kompensierenden Effekten durch zusätzliche Digitalisierungsaufträge wird davon ausgegangen, dass der Wachstumskurs auch 2020 fortgeführt und die bislang pro forma abgegebene Prognose erreicht wird. Geschäftsentwicklung Die Umsatzerlöse wurden im ersten Quartal auf einen neuen Höchstwert von 125,6 Mio. EUR gesteigert. Die Steigerung von 21 % ist bis auf einen Prozentpunkt organisch erzielt worden. Treiber des Wachstums ist der breite Ausbau der Geschäftsaktivitäten im Segment IT-Services, vor allem bei der Muttergesellschaft adesso SE in Deutschland, und das starke Personalwachstum im In- und Ausland. Während der Umsatz in Deutschland um 19 % gesteigert werden konnte, erhöhte sich der Auslandsanteil durch die zunehmende Internationalisierung der adesso Group überproportional um 29 %. Die Zahl der Mitarbeitenden insgesamt wuchs gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres um 20 % oder 710 Mitarbeitende auf 4.192 zum Stichtag (Vorjahr: +23 % oder 650 Mitarbeiter). 18 % der Mitarbeitenden werden im Ausland beschäftigt (Vorjahr: 16 %). Mit Ausnahme der Branche Banking, in der die Umsätze stabil blieben, sowie der Branche Automotive & Transportation, die bei adesso nach starkem Wachstum 2019 auch durch COVID-19-Einschränkungen beeinträchtigt wird, entwickelten sich alle übrigen Branchen erfreulich. Der Versicherungsbereich mit dem größten Umsatzbeitrag konnte die Geschäfte um weitere 10 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausbauen. Die Branchen Gesundheitswesen und Öffentliche Verwaltung steigerten überproportional den Umsatz. Die jüngste Kernbranche der Fertigungsindustrie entwickelte sich durch weitere größere Aufträge sprunghaft. In den ersten drei Monaten wurden hier über 6 Mio. EUR erlöst. In der umsatzseitig zweitgrößten Branche Banking zeichnet sich für den Jahresverlauf eine weitere Erholung ab. Der Auslandsumsatz konnte weiter um 29 % auf 27,2 Mio. EUR gesteigert werden. Hierzu trugen neben der Landesgesellschaft in der Schweiz vor allem auch die Gesellschaften in Österreich, der Türkei und Spanien bei, die überproportional wachsen konnten. Ertragsentwicklung Der größte Treiber für den überproportionalen Anstieg des operativen Ergebnisses auf 12,2 Mio. EUR (Q1/2019: 8,6 Mio. EUR) ist die stark verbesserte Auslastung und hohe Buchungsintensität bei der adesso SE in Deutschland. Mit Ausnahme der erst im vergangenen Jahr gegründeten neuen Landesgesellschaften in den Niederlanden und Ungarn erwirtschafteten im ersten Quartal darüber hinaus alle übrigen Auslandsgesellschaften einen positiven Ergebnisbeitrag. Die EBITDA-Marge erreicht mit 9,7 % annähernd den Prognosewerts von > 10 %. Der Personalaufwand stieg bedingt durch das Wachstum der durchschnittlich Beschäftigten (+ 22 %) im Vergleich zum Umsatz und Rohertrag (jeweils + 21 %) überproportional um 23 % auf 85,7 Mio. EUR. Die durchschnittlichen Kosten pro Mitarbeiter blieben auch aufgrund der zunehmenden Anzahl an Mitarbeitenden im Ausland konstant. Der sonstige betriebliche Aufwand stieg margensteigernd nur um 2 %. Hier macht sich vor allem ein positiver Effekt durch niedrigere Reisekosten im Rahmen von COVID-19 bedingter Remote-Arbeit bemerkbar. Wie prognostiziert wird 2020 weiter in die in|sure-Produktfamilie als auch das Content-Management-System FirstSpirit investiert. Während sich das Ergebnis auch ohne signifikante Lizenzerlöse im ersten Quartal bei der adesso insurance solutions GmbH plangemäß entwickelt hat, schloss e-Spirit das Quartal oberhalb der Planungen und damit leicht ergebnisverbessernd ab. Im weiteren Jahresverlauf bestehen gute Chancen für weitere Vertragsabschlüsse im Geschäft rund um die Versicherungssoftware in|sure. Die Abschreibungen stiegen insgesamt um 1,5 Mio. EUR auf 6,2 Mio. EUR; hiervon entfallen unverändert 0,6 Mio. EUR auf Abschreibungen im Zusammenhang mit Unternehmensakquisitionen. Das Beteiligungsergebnis betrug - 0,2 Mio. EUR, das Finanzergebnis - 0,7 Mio. EUR. Vor allem aufgrund des höheren operativen Ergebnisses EBITDA sowie einer im Vergleich zum Vorjahresquartal rechnerisch niedrigeren Steuerquote von 29 % ergibt sich ein um 72 % verbessertes Konzernergebnis von 3,7 Mio. EUR (Vorjahr: 2,1 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie errechnet sich zu 0,60 EUR (Vorjahr: 0,35 EUR). Weitere Kennzahlen und Informationen adesso hält zum 31.03.2020 liquide Mittel in Höhe von 32,3 Mio. EUR (Vorjahr: 40,5 Mio. EUR; 31.12.2019: 46,4 Mio. EUR). Die zinstragenden Finanzverbindlichkeiten betragen 56,5 Mio. EUR nach 47,5 Mio. EUR im Vorjahr. Das Working Capital erhöhte sich um 34 % gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres auf 93,6 Mio. EUR. Hintergrund sind gestiegene Vertragsvermögenswerte aus Festpreisprojekten. Das Eigenkapital ist im ersten Quartal um 3,7 Mio. EUR auf 96,1 Mio. EUR gegenüber dem Wert zum Jahresende 2019 gestiegen. Die Eigenkapitalquote hat sich gegenüber dem Vorjahreswert um 3,1 %-Punkte auf 29,1 % erhöht. Weitere Kennzahlen werden im Investor Relations-Bereich der adesso-Website unter www.adesso-group.de auch tabellarisch zum Download bereitgestellt. Ausblick Der Ausblick für die weitere gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und im Ausland hat sich durch die COVID-19-Pandemie im Vergleich zu den Ende März 2020 vorliegenden Daten merklich eingetrübt. Gleichzeitig zeichnen sich in Deutschland Lockerungstendenzen sowie eine sukzessive Rückkehr zur Normalität der Wirtschaftsaktivitäten ab. Wenngleich zum aktuellen Zeitpunkt das Risiko eines erneuten Lockdowns weiter besteht, ist ein solcher Verlauf nicht zuverlässig zu prognostizieren. Auch wenn adesso die aus der COVID-19-Pandemie resultierenden Effekte auf das Geschäft von adesso spürbar erst ab dem zweiten Quartal in den Geschäftszahlen erwartet, sieht sich adesso gut aufgestellt, um die Folgen der aktuellen Pandemie-Situation auszugleichen. Die positive Entwicklung im ersten Quartal sowie eine starke Präsenz von adesso in weniger betroffenen Branchen sowie kompensierende Effekte durch zusätzliche Digitalisierungsaufträge stimmen insofern für den weiteren Jahresverlauf verhalten positiv. Es wird davon ausgegangen, dass der Wachstumskurs auch 2020 fortgeführt werden kann. Die bislang pro forma abgegebene Prognose wird somit bekräftigt und ein Gesamtjahresumsatz von > 490 Mio. EUR bei einem EBITDA von > 50 Mio. EUR erwartet. Innerhalb des Jahres wird das Ergebnis im zweiten Quartal mit der geringsten Anzahl an Arbeitstagen und vielen Brückentagen wie bereits in den Vorjahren niedriger als im ersten Quartal erwartet. Zudem werden Effekte aus den Folgen der COVID-19-Pandemie ab dem zweiten Quartal stärker sichtbar werden. Mit Blick auf die vergleichsweise höhere Anzahl an potenziellen Arbeitstagen, Lizenzabschlüssen im Produktgeschäft sowie einer weiteren Rückkehr zur Normalität der Geschäftsaktivitäten mit mittelfristig überwiegenden Chancen durch zusätzliche Digitalisierungsaufträge wird der Umsatz- und Ergebnisbeitrag im zweiten Halbjahr höher erwartet. Der Vorstand Kontakt: Martin Möllmann Manager Investor Relations Tel.: +49 231 7000-7000 E-Mail: ir@adesso.de --------------------------------------------------------------------------- 14.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: adesso SE Adessoplatz 1 44269 Dortmund Deutschland Telefon: +49 231 7000-7000 Fax: +49 231 7000-1000 E-Mail: ir@adesso.de Internet: www.adesso-group.de ISIN: DE000A0Z23Q5 WKN: A0Z23Q Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London EQS News ID: 1044167 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1044167 14.05.2020 °
03.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-DD: adesso SE (deutsch)
DGAP-DD: adesso SE deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 03.04.2020 / 13:01 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Titel: Vorname: Rainer Nachname(n): Rudolf 2. Grund der Meldung a) Position / Status Position: Aufsichtsrat b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name adesso SE b) LEI 529900KOICE97ZSA1O52 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE000A0Z23Q5 b) Art des Geschäfts Kauf c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 41,93889 EUR 98556,39 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen 41,93889 EUR 98556,3900 EUR e) Datum des Geschäfts 2020-04-01; UTC+2 f) Ort des Geschäfts Name: BOERSE FRANKFURT MIC: XFRA --------------------------------------------------------------------------- 03.04.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: adesso SE Adessoplatz 1 44269 Dortmund Deutschland Internet: www.adesso-group.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 58927 03.04.2020 °
02.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-DD: adesso SE (deutsch)
DGAP-DD: adesso SE deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 02.04.2020 / 09:59 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Titel: Vorname: Andreas Nachname(n): Prenneis 2. Grund der Meldung a) Position / Status Position: Vorstand b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name adesso SE b) LEI 529900KOICE97ZSA1O52 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE000A0Z23Q5 b) Art des Geschäfts Kauf c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 42,20 EUR 4009,00 EUR 42,20 EUR 4009,00 EUR 42,70 EUR 28182,00 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen 42,5882 EUR 36200,0000 EUR e) Datum des Geschäfts 2020-04-01; UTC+2 f) Ort des Geschäfts Name: Tradegate Exchange MIC: TGAT --------------------------------------------------------------------------- 02.04.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: adesso SE Adessoplatz 1 44269 Dortmund Deutschland Internet: www.adesso-group.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 58865 02.04.2020 °