Faktor-Zertifikat | 5,00 | Long | Nemetschek

Print
  • WKN: MC78NN
  • ISIN: DE000MC78NN8
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 1,463569, Basispreis 48,64 EUR, Reset Barriere 50,59 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

06.08.2020 21:59:10

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

06.08.2020 21:59:10

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 06.08.2020 21:59:10

Basiswert

0 EUR

- 06.08.2020 22:26:14

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Nemetschek hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Nemetschek hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
22.06.2020 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • Bezugsverhältnis
  • 48,96 EUR
  • 50,93 EUR
  • 1,89
  • 50,16 EUR
  • 52,17 EUR
  • 2,10

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

06.08.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: Nemetschek SE (deutsch)
Nemetschek SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Nemetschek SE Nemetschek SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 06.08.2020 / 11:14 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: Nemetschek SE Straße, Hausnr.: Konrad-Zuse-Platz 1 PLZ: 81829 Ort: München Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900R0S2IX1S358J38 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: BlackRock, Inc. Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, Delaware, Vereinigte Staaten von Amerika 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 31.07.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 3,07 % 0,17 % 3,23 % 115500000 letzte 2,92 % 0,40 % 3,33 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0006452907 0 3541610 0,00 % 3,07 % Summe 3541610 3,07 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Instruments Fälligkeit Ausübungszeit- Stimmrech- Stimm- / Verfall raum / te rechte Laufzeit absolut in % Rückübertragungsan- N/A N/A 147896 0,13 % spruch aus Wertpapierleihe Summe 147896 0,13 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / oder physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % Contract N/A N/A Bar 46798 0,04 % for Difference Summe 46798 0,04 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte Instrumente Summe in %, in %, wenn 3% in %, wenn 5% wenn 5% oder höher oder höher oder höher BlackRock, Inc. % % % Trident Merger LLC % % % BlackRock Investment % % % Management, LLC - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock Capital Holdings, % % % Inc. BlackRock Advisors, LLC % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock Holdco 4, LLC % % % BlackRock Holdco 6, LLC % % % BlackRock Delaware Holdings % % % Inc. - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock (Singapore) Holdco % % % Pte. Ltd. BlackRock (Singapore) % % % Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock Holdco 4, LLC % % % BlackRock Holdco 6, LLC % % % BlackRock Delaware Holdings % % % Inc. BlackRock Fund Advisors % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock Holdco 4, LLC % % % BlackRock Holdco 6, LLC % % % BlackRock Delaware Holdings % % % Inc. BlackRock Institutional % % % Trust Company, National Association - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Australia Holdco % % % Pty. Ltd. BlackRock Investment % % % Management (Australia) Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock (Singapore) Holdco % % % Pte. Ltd. BlackRock HK Holdco Limited % % % BlackRock Asset Management % % % North Asia Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Canada Holdings LP % % % BlackRock Canada Holdings % % % ULC BlackRock Asset Management % % % Canada Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock (Singapore) Holdco % % % Pte. Ltd. BlackRock HK Holdco Limited % % % BlackRock Lux Finco S. a % % % r.l. BlackRock Japan Holdings GK % % % BlackRock Japan Co., Ltd. % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock International % % % Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock (Netherlands) B.V. % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock Advisors (UK) % % % Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Luxembourg Holdco % % % S.a.r.l. BlackRock (Luxembourg) S.A. % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock International % % % Limited BlackRock Life Limited % % % - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock Investment % % % Management (UK) Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Luxembourg Holdco % % % S.a.r.l. BlackRock Investment % % % Management Ireland Holdings Limited BlackRock Asset Management % % % Ireland Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Luxembourg Holdco % % % S.a.r.l. BlackRock UK Holdco Limited % % % BlackRock Asset Management % % % Schweiz AG - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock Investment % % % Management (UK) Limited BlackRock Fund Managers % % % Limited - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock Investment % % % Management (UK) Limited BlackRock Asset Management % % % Deutschland AG - % % % BlackRock, Inc. % % % BlackRock Holdco 2, Inc. % % % BlackRock Financial % % % Management, Inc. BlackRock International % % % Holdings, Inc. BR Jersey International % % % Holdings L.P. BlackRock Holdco 3, LLC % % % BlackRock Cayman 1 LP % % % BlackRock Cayman West Bay % % % Finco Limited BlackRock Cayman West Bay IV % % % Limited BlackRock Group Limited % % % BlackRock Finance Europe % % % Limited BlackRock Investment % % % Management (UK) Limited BlackRock Asset Management % % % Deutschland AG iShares (DE) I % % % Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen - % % % 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Datum 05.08.2020 --------------------------------------------------------------------------- 06.08.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Nemetschek SE Konrad-Zuse-Platz 1 81829 München Deutschland Internet: www.nemetschek.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1111471 06.08.2020 °
31.07.2020 Quelle: dpa
ROUNDUP: Nemetschek mit geringen Blessuren - Covid-Effekte im zweiten Halbjahr
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Bausoftwareanbieter Nemetschek ist besser als befürchtet durch das zweite Quartal gekommen. Der Umsatz zog im Jahresvergleich dank des Wachstums bei Abo-Modellen um 2,7 Prozent auf 141,6 Millionen Euro an, wie das MDax-Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Nemetschek hatte vor deutlichen Belastungen des Geschäfts durch die Covid-19-Pandemie zwischen April und Juni gewarnt, normalerweise wächst das Unternehmen auch deutlich schneller. Analysten hatten im Schnitt aber mit etwas weniger Umsatz gerechnet. Die Aktie des Konzerns legte am Vormittag deutlich zu und lag an der MDax-Spitze mit 6,3 Prozent im Plus bei 63,55 Euro. Die Zahlen hätten positiv überrascht, schrieb Baader-Bank-Analyst Knut Woller. Bei Nemetschek hatte der Corona-Crash voll zugeschlagen, Mitte März war das Papier nur noch etwas mehr als 32 Euro wert. Danach erholte es sich relativ zügig wieder bis auf ein Hoch von über 74 Euro Anfang Juni - das Niveau hielt aber nicht lange. Das Papier hatte vor Corona insbesondere seit dem vergangenen November einen deutlichen Aufschwung erlebt, als es noch weniger als 45 Euro kostete. Ende 2018 waren es noch rund 30 Euro. Mittlerweile ist Nemetschek an der Börse rund 7,3 Milliarden Euro schwer. Auch im dritten Quartal dürfte die Krise belasten, hieß es nun. Vor allem im US-Markt sei im zweiten Halbjahr mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Dort habe sich die Pandemie zwar später, dafür aber deutlich stärker ausgebreitet. Den nach eigenen Angaben "vorsichtigen" Jahresausblick vom März bestätigte das Management jedoch und zeigte sich optimistisch, das angestrebte Niveau bei der Marge "komfortabel" zu erreichen. Nemetschek strebt einen stabilen bis leicht steigenden Umsatz an, die Marge des operativen Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll mehr als 26 Prozent betragen. Im zweiten Quartal wuchs das operative Ergebnis um 1,9 Prozent auf 40,7 Millionen Euro, die Marge gab um 0,2 Prozentpunkte auf 28,8 Prozent nach. Unter dem Strich lag der Überschuss mit 21,1 Millionen Euro etwas niedriger als im Vorjahr mit 21,9 Millionen. Nemetschek bietet Software für Architekten, Bauingenieure und -unternehmen an, darüber hinaus auch für den Betrieb und die Verwaltung von Immobilien. Größter Umsatz- und Gewinnbringer ist die Designsparte. Der Konzern setzt derzeit insbesondere auf die im Softwarebereich mittlerweile zum Standard gewordenen Abonnement-Modelle, die robustere Umsätze versprechen als einmalige Lizenzerlöse. Langfristig geht Nemetschek wegen der wachsenden Weltbevölkerung vor allem in urbanen Räumen von guten Geschäftschancen aus. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3000 Mitarbeiter./men/nas/fba
31.07.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: Nemetschek SE: Stabile Umsatzentwicklung bei hoher operativer Marge im Q2 2020 bei weiterhin unsicherem Marktumfeld (deutsch)
Nemetschek SE: Stabile Umsatzentwicklung bei hoher operativer Marge im Q2 2020 bei weiterhin unsicherem Marktumfeld ^ DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis Nemetschek SE: Stabile Umsatzentwicklung bei hoher operativer Marge im Q2 2020 bei weiterhin unsicherem Marktumfeld 31.07.2020 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Corporate News Nemetschek Group: Stabile Umsatzentwicklung bei hoher operativer Marge im Q2 2020 bei weiterhin unsicherem Marktumfeld - Konzernumsatz steigt im Q2 um 2,7% auf 141,6 Mio. Euro, im 1. Halbjahr +7,6% - Quartalswachstum von +21,5% bei wiederkehrenden Umsätzen, getrieben durch Subskription, Wachstum im Halbjahr bei 24,2% - Q2-EBITDA-Marge bei hohen 28,8% und damit nahezu auf Vorjahresniveau - Auswirkungen von Covid-19 sowie Fremdwährung auf wichtigem US-Markt im dritten Quartal erwartet - Vorsichtiger Ausblick aus März im Zeichen der weltweiten Covid-19-Pandemie für Gesamtjahr 2020 erscheint realisierbar und wird bestätigt München, 31. Juli 2020 - Die Nemetschek Group (ISIN DE 0006452907), einer der weltweit führenden Softwareanbieter für die Baubranche, hat das zweite Quartal 2020 trotz der Auswirkungen der globalen Corona-Krise mit leichten Steigerungen bei Umsatz und Ertrag abgeschlossen. Insgesamt lag die Geschäftsentwicklung über den eigenen Erwartungen. Nachdem die Corona-Krise im zweiten Quartal insbesondere in Europa ihre Spuren hinterließ, sind die Auswirkungen der Pandemie in den USA, wo sich die Krise verspätet und deutlich stärker als in anderen Regionen der Welt ausbreitete, noch nicht absehbar. Nemetschek erwartet für das zweite Halbjahr entsprechende Beeinträchtigungen auf dem US-Markt. Die Nemetschek Group hat frühzeitig auf die veränderte Situation reagiert und durch virtuellen Vertrieb und Support sowie Online-Tutorials den engen Kundenkontakt auch während der Corona-Krise gehalten. Darüber hinaus wurde das Kostenmanagement im Konzern frühzeitig unter Einbindung der weltweiten Führungskräfte intensiviert. Wesentliche Erfolgskennzahlen des Konzerns im 2. Quartal / 1. Halbjahr 2020 - Der Konzernumsatz stieg im Q2 um 2,7% auf 141,6 Mio. Euro (währungsbereinigt: 2,0%) gegenüber dem Vorjahreswert von 137,8 Mio. Euro. Das Umsatzplus summiert sich aus einer stabilen organischen Entwicklung und dem Umsatzbeitrag der Red-Giant-Akquisition im Segment Media & Entertainment. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze um 7,6% (währungsbereinigt: 6,6%) gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum, das organische Wachstum betrug 4,8%. - Wachstumstreiber blieben auch im Q2 die wiederkehrenden Umsätze aus Softwareserviceverträgen und Subskription, deren Erlöse sich zum gleichen Quartal des Vorjahres um 21,5% (währungsbereinigt: 20,7%) auf 88,9 Mio. Euro erhöhten. Das erste Halbjahr zeigte sogar eine leicht stärkere Wachstumsdynamik mit einem Anstieg von 24,2% (währungsbereinigt: 23,0%). Damit übertraf der Anteil wiederkehrender Erlöse am Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten mit 60,7% erstmals die Marke von 60% (Vorjahreszeitraum: 52,6%). - Das Lizenzgeschäft verzeichnete wie erwartet einen Rückgang zum Vorjahr. Im Q2 erreichten die Lizenzumsätze 46,7 Mio. Euro, ein Rückgang zum gleichen Vorjahresquartal von 18,5% (währungsbereinigt: -19,2%). Im 1. Halbjahr lagen die Lizenzumsätze bei 100,1 Mio. Euro und damit 10,8% (währungsbereinigt: -12,0%) unter Vorjahr. - Das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte aufgrund der stabilen Umsatzentwicklung und eines disziplinierten Kostenmanagements auch im Q2 leicht auf 40,7 Mio. Euro gesteigert werden (+1,9%). Die EBITDA-Marge erreichte mit 28,8% nahezu das Vorjahresniveau (Q2 2019: 29,0%). Im ersten Halbjahr verbesserte sich die Marge auf 28,7% (Vorjahreszeitraum: 28,6%). - Der Quartalsüberschuss lag im Q2 nur leicht unter Vorjahr bei 21,1 Mio. Euro (Vorjahr: 21,9 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie betrug 0,18 Euro. Im Halbjahr konnte der Periodenüberschuss um 2,6% auf 42,5 Mio. Euro gesteigert werden, was einem Ergebnis je Aktie von 0,37 Euro entspricht. Bereinigt um die Abschreibungen aus der Kaufpreisallokation lag der Quartalsüberschuss mit 26,1 Mio. Euro um 4,8% über Vorjahr. Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag bei 0,23 Euro. Insgesamt lag die Performance der Segmente im ersten Halbjahr leicht über den Erwartungen, insbesondere da die Corona-Krise den US-Markt erst später erreichte. Das Segment Design spürte bereits im März die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, die zu einer Nachfragezurückhaltung der Kunden und einem Umsatzrückgang führten. Die Segmente Build und Manage konnten niedrige Wachstumsraten erzielen. Das Segment Media & Entertainment wurde durch die Akquisition von Red Giant deutlich gestärkt. Die Integration des seit Januar 2020 konsolidierten Unternehmens in die Marke Maxon verläuft weiterhin nach Plan. "Durch unser breites Lösungsportfolio, unsere starke Diversifizierung bei Zielbranchen und Regionen sowie durch den steigenden Anteil wiederkehrender Umsätze haben wir die Corona-Krise im zweiten Quartal besser bewältigt als erwartet. Gerade der Anstieg bei Serviceverträgen und Subskription zeigt die Robustheit des Nemetschek Geschäftsmodells, auch und gerade in dem aktuell unsicheren Marktumfeld", resümiert Dr. Axel Kaufmann, Sprecher des Vorstands und CFOO der Nemetschek Group. "Gleichzeitig konnten wir durch das schnelle Gegensteuern auf der Kostenseite unsere Profitabilität auf hohem Niveau halten. Wir erwarten aber, dass die Krise auch im zweiten Halbjahr, insbesondere in den USA, unsere Geschäftsentwicklung beeinflussen wird. Somit bleiben Vorsicht und Wachsamkeit für uns oberstes Gebot. Mittel- und langfristig sehen wir weiterhin großes Potenzial in unseren Märkten. Nemetschek wird die digitale Transformation in der Bauindustrie weiter erfolgreich vorantreiben", so Kaufmann weiter. Die Nemetschek Group arbeitet stetig an zukunftsorientierten Lösungen, um den Workflow in der Bauindustrie weiter zu verbessern. So wurde beispielsweise im Segment Design mit Integrated Design erstmalig eine markenübergreifende Workflowlösung präsentiert, die die Zusammenarbeit von Architekten, Statikern und Bauingenieuren revolutioniert. Mit dem integrierten Ansatz können Architekten und Ingenieure erstmalig an einem Modell interdisziplinär zusammenarbeiten, sodass eine nicht synchronisierte Arbeitsweise in Silos und Duplikationen der Vergangenheit angehören. Konzernausblick 2020 bestätigt Aufgrund des sehr soliden ersten Halbjahres, der langfristig intakten Wachstumstrends in den relevanten Märkten, dem weiter steigenden Anteil planbarer Umsätze sowie der breiten regionalen und marktseitigen Risikodiversifizierung bestätigt der Vorstand, trotz eines nach wie vor unsicheren Umfelds, die Umsatzziele für das Gesamtjahr 2020 und ist optimistisch, die avisierte Profitabilität komfortabel zu erreichen. Er geht zudem davon aus, dass sich eine gewisse Zurückhaltung der Kunden auch im dritten Quartal fortsetzen wird, bevor sich die Geschäftsentwicklung wieder sukzessive verbessern sollte. Für das Gesamtjahr 2020 erwartet der Vorstand somit unverändert eine zumindest stabile Entwicklung bzw. leichte Steigerung des Konzernumsatzes bei einer EBITDA-Marge von mehr als 26% des Konzernumsatzes. Kennzahlen im Quartals-Überblick (Q2) In Mio. Euro Q2 Q2 in % 2020 2019 in FX-adj % Umsatz 141,6 137,8 +2,- +2,0% 7% - davon Software-Lizenzen 46,7 57,3 -18- -19,2% ,5% - davon wiederkehrende Umsätze 88,9 73,2 +21- +20,7% ,5% - Subskription (Teil der wiederkehrenden 20,5 11,7 +75- +74,9% Umsätze) ,5% EBITDA 40,7 40,0 +1,- +1,7% 9% Marge 28,8% 29,0% EBITA 34,6 33,8 +2,- 3% Marge 24,4% 24,5% EBIT 28,4 29,6 -4,- 0% Marge 20,1% 21,5% Jahresüberschuss (Konzernanteile) 21,1 21,9 -3,- 4% Ergebnis je Aktie in Euro 0,18 0,19 -3,- 4% Jahresüberschuss (Konzernanteile) vor 26,1 24,9 +4,- PPA-Abschreibungen 8% Ergebnis je Aktie vor Abschreibungen aus 0,23 0,22 +4,- Kaufpreisallokation (PPA) in Euro 8% Kennzahlen Segmente im Quartals-Überblick (Q2) In Mio. Euro Q2 2020 Q2 2019 in % (organisch) in % FX-adj. (organisch) Design Umsatz 72,6 76,7 -5,3% -5,5% EBITDA 23,1 21,8 +6,0% +6,6% EBITDA-Marge 31,8% 28,4% Build Umsatz 48,2 44,8 +7,6% +6,0% EBITDA 18,3 16,2 +12,6% +11,9% Marge 38,0% 36,3% Manage Umsatz 9,6 9,3 +3,1% +3,2% EBITDA 1,7 1,6 +4,5% +2,6% Marge 17,7% 17,4% Media & Entertainment Umsatz 12,9 8,9 +44,5% +42,8% (+1,7%) (+0,9%) EBITDA 3,8 3,1 +23,2% +22,8% Marge 29,8% 35,0% Kennzahlen im Halbjahres-Überblick In Mio. Euro H1 H1 in % 2020 2019 in FX-adj % Umsatz 288,2 267,7 +7,- +6,6% 6% - davon Software-Lizenzen 100,1 112,3 -10- -12,0% ,8% - davon wiederkehrende Umsätze 175,0 140,9 +24- +23,0% ,2% - Subskription (Teil der wiederkehrenden 40,1 21,4 +87- +86,4% Umsätze) ,7% EBITDA 82,6 76,6 +7,- +5,5% 7% Marge 28,7% 28,6% EBITA 70,2 64,7 +8,- 5% Marge 24,3% 24,2% EBIT 57,6 56,4 +2,- 1% Marge 20,0% 21,1% Jahresüberschuss (Konzernanteile) 42,5 41,4 +2,- 6% Ergebnis je Aktie in Euro 0,37 0,36 +2,- 6% Jahresüberschuss (Konzernanteile) vor 52,4 47,8 +9,- PPA-Abschreibungen 7% Ergebnis je Aktie vor Abschreibungen aus 0,45 0,41 +9,- Kaufpreisallokation (PPA) in Euro 7% Kennzahlen Segmente im Halbjahres-Überblick In Mio. Euro H1 2020 H1 2019 in % (organisch) in % FX-adj. (organisch) Design Umsatz 149,8 152,2 -1,6% -2,1% EBITDA 46,2 44,5 +4,0% +1,6% EBITDA-Marge 30,9% 29,2% Build Umsatz 96,8 85,3 +13,5% +11,5% EBITDA 37,0 30,3 +22,0% +20,0% Marge 38,2% 35,5% Manage Umsatz 19,6 17,5 +11,5% +11,6% EBITDA 2,7 1,6 +70,7% +70,7% Marge 13,8% 9,0% Media & Entertainment Umsatz 25,6 16,5 55,1% +52,7% (+8,7%) (+7,4%) EBITDA 6,9 6,2 +10,9% +10,9% Marge 26,9% 37,6% Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an Nemetschek Group Stefanie Zimmermann Investor Relations +49 89 540459 250 szimmermann@nemetschek.com Über die Nemetschek Group Die Nemetschek Group ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen in diesem Bereich erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligter. Im Mittelpunkt steht dabei der Einsatz von offenen Standards (Open BIM). Die innovativen Lösungen der 16 Marken in den vier kundenorientierten Divisions werden weltweit von rund sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 3.000 Experten. Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2019 einen Umsatz in Höhe von 556,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 165,7 Mio. Euro. --------------------------------------------------------------------------- 31.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Nemetschek SE Konrad-Zuse-Platz 1 81829 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 540459-0 Fax: +49 (0)89 540459-444 E-Mail: investorrelations@nemetschek.com Internet: www.nemetschek.com ISIN: DE0006452907 WKN: 645290 Indizes: MDAX, TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1106671 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1106671 31.07.2020 °