Turbo Open End | Long | Carl Zeiss Meditec | 98,0619

Print
  • WKN: MC4RWC
  • ISIN: DE000MC4RWC7
  • Turbo Open End
Produkt ist ausgeknockt - kein Handel mehr möglich

Verkaufen (Geld)

- EUR

28.02.2020 09:06:50

Kaufen (Brief)

- EUR

28.02.2020 09:06:50

Tägliche Änderung (Geld)

0 %

- EUR 28.02.2020 09:06:50

Basiswert

- EUR

- 08.04.2020 22:26:07

Wertentwicklung

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Open End Turbo Long auf Carl Zeiss Meditec hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Erreicht oder unterschreitet der Kurs der Aktie bei fortlaufender Beobachtung während des Beobachtungszeitraums die Knock-out-Barriere, wird das Produkt automatisch beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem Basispreis. Der Basispreis ist nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung des Basispreises werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert des Basispreises ist der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Turbos sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Turbos gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

02.04.2020 Quelle: dpa
DGAP-Adhoc: Carl Zeiss Meditec AG: Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich (deutsch)
Carl Zeiss Meditec AG: Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich ^ DGAP-Ad-hoc: Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose Carl Zeiss Meditec AG: Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich 02.04.2020 / 10:50 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich Jena, 2. April 2020 In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 lag der Umsatz der Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) auf Basis vorläufiger Daten bei ca. 715 Mio. EUR (Vorjahr 667,2 Mio. EUR). Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 kam es dabei zu einer deutlichen Abschwächung des Umsatzwachstums - mit ca. 345 Mio. EUR (Vorjahr 343,5 Mio. EUR) lag der Umsatz in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Weitere Geschäftsdaten liegen zum heutigen Zeitpunkt noch nicht vor. Die genauen Ergebnisse der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2019/20 werden am 11. Mai 2020 bekannt gegeben. Vor dem Hintergrund des sich aktuell weltweit ausbreitenden SARS-CoV-2 Virus sowie der damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft erwartet die Unternehmensleitung eine signifikante Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20. Eine verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung ist derzeit nicht möglich. Aus diesem Grund hält die Unternehmensleitung der Carl Zeiss Meditec an dem am 6. Dezember 2019 veröffentlichten Prognosebericht für das Geschäftsjahr 2019/20 nicht länger fest. Sobald eine neue Prognose möglich ist, wird das Unternehmen diese unverzüglich veröffentlichen. Ansprechpartner für Investoren und Presse Sebastian Frericks Director Investor Relations Carl Zeiss Meditec AG Tel.: +49 3641 220-116 E-Mail: investors.meditec@zeiss.com --------------------------------------------------------------------------- 02.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Carl Zeiss Meditec AG Göschwitzer Str. 51-52 07745 Jena Deutschland Telefon: +49 (0)3641 220-0 Fax: +49 (0)3641 220-112 E-Mail: investors.meditec@zeiss.com Internet: www.zeiss.de/meditec-ag/ir ISIN: DE0005313704 WKN: 531370 Indizes: MDAX, TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1013711 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1013711 02.04.2020 CET/CEST °