Faktor-Zertifikat | 3,00 | Long | Rhoen-Klinikum

Print
  • WKN: MC3HBU
  • ISIN: DE000MC3HBU6
  • Faktor-Zertifikat
Produkt wurde angepasst - neue Werte: Bezugsverhältnis 0,612369, Basispreis 12,00 EUR, Reset Barriere 12,48 EUR

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

29.05.2020 21:59:52

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

29.05.2020 21:59:52

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 29.05.2020 21:59:52

Basiswert

18,22 EUR

+2,02 % 29.05.2020 22:26:11

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Rhoen-Klinikum hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Rhoen-Klinikum hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere unterschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-DD: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft (deutsch)
DGAP-DD: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 29.05.2020 / 15:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Titel: Vorname: Ingeborg Nachname(n): Münch 2. Grund der Meldung a) Position / Status Person steht in enger Beziehung zu: Titel: Vorname: Eugen Nachname(n): Münch Position: Vorsitzender des Aufsichtsrats der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft b) LEI 529900MVGMIVUDQY9E20 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE0007042301 b) Art des Geschäfts Aktienverkauf von insgesamt Stück 3.644.324 Aktien an der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft mit Übereignung der verkauften Aktien an die Käuferin (Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA) unter u.a. der aufschiebenden Bedingung der kartellrechtlichen Freigabe der mit dem Aktienverkauf und der damit verbundenen Joint-Venture Vereinbarung zwischen der HCM SE und der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA beabsichtigten Transaktionen durch das Bundeskartellamt. Hinsichtlich eines Teils der Veräußerung (Stück 1.708.778, d. h. 2,55%) durch Frau Ingeborg Münch ist die aufschiebende Bedingung am 26.05.2020 eingetreten. Hinsichtlich des verbliebenen Teils der Veräußerung (Stück 1.935.546, d. h. 2,89%) durch Frau Ingeborg Münch ist die aufschiebende Bedingung am 28.05.2020 eingetreten. c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 18,00 EUR 34839828,00 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen nicht bezifferbar nicht bezifferbar e) Datum des Geschäfts 2020-05-28; UTC±0 f) Ort des Geschäfts Außerhalb eines Handelsplatzes --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Salzburger Leite 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 60131 29.05.2020 °
29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-DD: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft (deutsch)
DGAP-DD: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 29.05.2020 / 15:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- 1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name Titel: Vorname: Eugen Nachname(n): Münch 2. Grund der Meldung a) Position / Status Posi- Vorsitzender des Aufsichtsrats der RHÖN-KLINIKUM tion: Aktiengesellschaft b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft b) LEI 529900MVGMIVUDQY9E20 4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung Art: Aktie ISIN: DE0007042301 b) Art des Geschäfts Aktienverkauf von insgesamt Stück 4.650.083 Aktien an der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft mit Übereignung der verkauften Aktien an die Käuferin (Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA) unter u.a. der aufschiebenden Bedingung der kartellrechtlichen Freigabe der mit dem Aktienverkauf und der damit verbundenen Joint-Venture Vereinbarung zwischen der HCM SE und der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA beabsichtigten Transaktionen durch das Bundeskartellamt. Hinsichtlich eines Teils der Veräußerung (Stück 2.180.112 Aktien, d. h. 3,26%) durch Herrn Eugen Münch ist die aufschiebende Bedingung am 26.05.2020 eingetreten. Hinsichtlich des verbliebenen Teils der Veräußerung (Stück 2.469.971 Aktien, d. h. 3,69%) durch Herrn Eugen Münch ist die aufschiebende Bedingung am 28.05.2020 eingetreten. c) Preis(e) und Volumen Preis(e) Volumen 18,00 EUR 44459478,00 EUR d) Aggregierte Informationen Preis Aggregiertes Volumen nicht bezifferbar nicht bezifferbar e) Datum des Geschäfts 2020-05-28; UTC±0 f) Ort des Geschäfts Außerhalb eines Handelsplatzes --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Salzburger Leite 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 60129 29.05.2020 °
29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft (deutsch)
RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 29.05.2020 / 15:00 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Straße, Hausnr.: Salzburger Leite 1 PLZ: 97616 Ort: Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900MVGMIVUDQY9E20 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Natürliche Person (Vorname, Nachname): Eugen Münch Geburtsdatum: 27.02.1945 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. AMR Holding GmbH 5. Datum der Schwellenberührung: 28.05.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 48,69 % 0 % 48,69 % 66962470 letzte 45,80 % 0 % 45,80 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0007042301 0 32601606 0 % 48,69 % Summe 32601606 48,69 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % % Summe % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % % Summe % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in %, Summe in %, wenn %, wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher Eugen Münch 0 % % % HCM SE 48,69 % % 48,69 % 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA ('AK') schloss am 28.2.2020 einen Kaufvertrag ('KV') mit Eugen Münch ('EM') und Ingeborg Münch ('IM') über den Erwerb einer 12,39%-Beteiligung an der RHÖN-KLINIKUM AG ('RHK') mit aufschiebend bedingten Vollzug. Für einen Teil der Veräußerung (5,81%) trat die Bedingung am 26.5.2020 und für den verbliebenen Teil (6,58%) am 28.05.2020 ein. Ferner hat die AK gemäß einer Joint-Venture Vereinbarung vom 28.02.2020 ('JV-Vereinbarung') die nach dem vollständigen Vollzug des KVs bestehende unmittelbare Beteiligung der AK an der RHK am 26.5.2020 bzw. 28.5.2020 in die AMR Holding GmbH ('AMR') eingebracht. Zudem hat die HCM SE gemäß der JV-Vereinbarung ihre 7,61% Beteiligung an der RHK am 26.5.2020 in die AMR eingebracht. Die AMR hält nach dem vollständigen Vollzug des KVs und den Einbringungen 48,69% der stimmberechtigten Aktien an der RHK. Die HCM SE und die AK stimmen ihr Verhalten in Bezug auf diese Aktien gegenseitig ab. Datum 28.05.2020 --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Salzburger Leite 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1059181 29.05.2020 °
29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft (deutsch)
RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 29.05.2020 / 15:00 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Straße, Hausnr.: Salzburger Leite 1 PLZ: 97616 Ort: Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900MVGMIVUDQY9E20 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Natürliche Person (Vorname, Nachname): Ingeborg Münch Geburtsdatum: 23.03.1944 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 28.05.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 0 % 0 % 0 % 66962470 letzte 2,89 % 0 % 2,89 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0007042301 0 0 0 % 0 % Summe 0 0 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % % Summe % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % % Summe % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in %, Summe in %, wenn %, wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA hat am 28.02.2020 einen Kaufvertrag mit Eugen und Ingeborg Münch über den Erwerb einer insgesamt 12,39%igen Beteiligung an der RHÖN-KLINIKUM AG abgeschlossen. Der Vollzug dieses Kaufvertrages ist aufschiebend bedingt. Hinsichtlich eines Teils der Veräußerung (Stück 2.180.122 Aktien (3,26%) durch Herrn Eugen Münch und Stück 1.708.778 (2,55%) durch Frau Ingeborg Münch) ist die aufschiebende Bedingung am 26.05.2020 eingetreten. Hinsichtlich des verbliebenen Teils der Veräußerung (Stück 2.469.971 Aktien (3,69%) durch Herrn Eugen Münch und Stück 1.935.546 (2,89%) durch Frau Ingeborg Münch) ist die aufschiebende Bedingung am 28.05.2020 eingetreten. Datum 28.05.2020 --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Salzburger Leite 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1059185 29.05.2020 °
29.05.2020 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft (deutsch)
RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 29.05.2020 / 15:00 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Straße, Hausnr.: Salzburger Leite 1 PLZ: 97616 Ort: Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900MVGMIVUDQY9E20 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten X Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Natürliche Person (Vorname, Nachname): Dr. Bernard große Broermann Geburtsdatum: 20.11.1943 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. AMR Holding GmbH 5. Datum der Schwellenberührung: 28.05.2020 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 50,07 % 1,08 % 50,07 % 66962470 letzte 42,95 % 7,66 % 50,07 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0007042301 360 33.530.199 0,0005 % 50,07 % Summe 33.530.559 50,07 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % % Summe % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Instruments Fällig- Ausü- Barausgleich Stimm- Stimm- keit / bungs- oder rechte rech- Ver- zeitraum physische absolut te in fall / Abwicklung % Laufzeit aufschiebend bedingte 722.860 1,08 Einbringungsverpflich- % tung unter Joint Venture-Vereinbarung Summe 722.860 1,08 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in %, Instrumente in %, Summe in %, wenn 3% oder höher wenn 5% oder höher wenn 5% oder höher Dr. Bernard große % % % Broermann Asklepios % % % Kliniken Management GmbH Asklepios % % % Kliniken GmbH & Co. KGaA AMR Holding GmbH 48,69 % % 49,77 % Dr. Bernard große % % % Broermann Broermann Holding % % % GmbH Asklepios % % % Kliniken GmbH & Co. KGaA AMR Holding GmbH 48,69 % % 49,77 % 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA ('Asklepios') hat am 28.5.2020 aufgrund des Aktienkaufvertrages mit E. Münch sowie I. Münch vom 28.2.2020 eine Beteiligung von 6,58% an der RHÖN-KLINIKUM AG ('RHÖN') erworben und diese am selben Tag gemäß der Joint Venture-Vereinbarung vom 28.2.2020 ('JVV') in die AMR Holding GmbH ('AMR') eingebracht. Asklepios hat am 28.5.2020 eine weitere Beteiligung von 0,54% aufgrund des Aktienkaufvertrages mit der Stiftung Münch vom 1.3.2020 erworben. Asklepios ist unter der JVV verpflichtet, die von der Stiftung Münch erworbene Beteiligung von insgesamt 1,08% in die AMR einzubringen. Um Doppelzählungen zu vermeiden wurden die von Asklepios gehaltenen Stimmrechte und die von der AMR gehaltenen Instrumente nach §38 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG verrechnet. Datum 28.05.2020 --------------------------------------------------------------------------- 29.05.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Salzburger Leite 1 97616 Bad Neustadt a.d.Saale Deutschland Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1059219 29.05.2020 °