Faktor-Zertifikat | 5,00 | Short | ADVA Optical Networking

Print
  • WKN: MC13E5
  • ISIN: DE000MC13E52
  • Faktor-Zertifikat
Produkt ist ausverkauft - aktuell kein Kauf möglich

Verkaufen (Geld)

- EUR

14.11.2019 21:52:04

Kaufen (Brief)

- EUR

14.11.2019 21:52:04

Tägliche Änderung (Geld)

-

- EUR 14.11.2019 21:52:04

Basiswert

- EUR

- 14.11.2019 22:26:03

Wertentwicklung

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Faktor-Zertifikat Short auf ADVA Optical Networking hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Falls die zugrunde liegende Aktie die Reset Barriere überschreitet, liegt ein Reset Ereignis vor und es wird ein Hedging-Wert ermittelt. Dieser Wert ergibt sich aufgrund der für die Aktie abgeschlossenen Hedgingvereinbarungen erzielten Preise, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben. Wenn dieser Hedging-Wert unter dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt, werden bestimmte Werte des Faktor-Zertifikats angepasst, wie in den Endgültigen Bedingungen näher beschrieben.

Wenn allerdings der Hedging-Wert über dem letzten unmittelbar vor dem Eintritt des Reset Ereignisses anwendbaren Basispreis liegt oder diesem entspricht, so steht es der Emittentin frei, vorbehaltlich einer wirksamen Ausübung des Ausübungsrechts des Gläubigers oder einer Mitteilung einer Kündigung durch die Emittentin, die Wertpapiere mit sofortiger Wirkung vollständig, jedoch nicht teilweise, durch Mitteilung an die Gläubiger zu kündigen (eine sogenannte Reset Ereignis Kündigung). Als Folge der Ausübung einer Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin wird das Produkt mit sofortiger Wirkung beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Sowohl die Reset Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Reset Barriere und des Basispreises sind der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt. Bei Ausübung der Reset Ereignis Kündigung durch die Emittentin werden die Wertpapiere zum Mindestbetrag zurückgezahlt.

Bei Faktor-Zertifikaten sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Faktor-Zertifikate gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines steigenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

05.11.2019 Quelle: dpa
Original-Research: ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Resear...
^ Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE Unternehmen: ADVA Optical Networking SE ISIN: DE0005103006 Anlass der Studie: Q3-Ergebnisse Empfehlung: Hinzufügen seit: 05.11.2019 Kursziel: EUR8,60 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Simon Scholes, CFA First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes erhöht das Kursziel von EUR 8,50 auf EUR 8,60, aber stuft die Aktie von Kaufen auf Hinzufügen herunter. Zusammenfassung: Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 14,4% auf EUR144,3 Mio. (FBe: EUR137,5 Mio.; Q3/18: EUR126,2 Mio.) und lag nach neun Monaten mit EUR405,7 Mio. um 9,5% über dem Vorjahresniveau (9M/18: EUR370,5 Mio.). Das Proforma-EBIT von Q3/19 belief sich auf EUR7,4 Mio. (FBe: EUR6,6 Mio.; Q3/18: EUR6,8 Mio.), was 5,1% des Umsatzes entspricht. Die Zahlen lagen über unseren Prognosen und auch am oberen Ende der Unternehmensplanung, die einen Umsatz von EUR135-145 Mio. und eine Proforma-EBIT-Marge von 3% -6% vorsah. Das Umsatzwachstum wurde mit Unterstützung aller Technologien erzielt, aber drei erwartete zukünftige Wachstumstreiber, nämlich der kürzlich eingeführte FSP 3000 Teraflex, der 5G-Rollout und NFV (Network Function Virtualisation), haben bisher keine erheblichen Umsatzbeiträge geleistet. Dies erhöht unsere Zuversicht, dass das Umsatzwachstum bei ADVA weiterhin robust bleibt. Wir heben das Kursziel auf EUR8,60 an (zuvor: EUR8,50), aber stufen die Empfehlung von Kaufen auf Hinzufügen herunter, um den jüngsten Kursanstieg zu widerspiegeln. First Berlin Equity Research has published a research update on ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006). Analyst Simon Scholes increased the price target from EUR 8.50 to EUR 8.60 but downgraded the stock from Buy to Add. Abstract: Sales climbed 14.4% to EUR144.3m in Q3/19 (FBe: EUR137.5m; Q3/18: EUR126.2m) and were 9.5% ahead after nine months at EUR405.7m (9M/18: EUR370.5m). Proforma Q3/19 EBIT was EUR7.4m (FBe: EUR6.6m; Q3/18: EUR6.8m), equivalent to 5.1% of sales. The numbers were above our forecasts and also towards the upper end of Q3 guidance which was for sales of EUR135-145m and a proforma EBIT margin of 3%-6%. Sales growth was achieved with support from all technologies, but three expected future growth drivers, namely the recently launched FSP 3000 Teraflex, 5G rollout, and NFV (network function virtualisation), have still to kick in with substantial revenue contributions. This increases our confidence that sales growth at ADVA will remain buoyant. We raise the price target to EUR8.60 (previously: EUR8.50) but lower the recommendation from Buy to Add to reflect recent share price appreciation. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19281.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. °
04.11.2019 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: ADVA Optical Networking SE ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 04.11.2019 / 16:02 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: ADVA Optical Networking SE Straße, Hausnr.: Märzenquelle 1-3 PLZ: 98617 Ort: Meiningen-Dreissigacker Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 5299001QZNN0TKI9J120 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: DNB Asset Management S.A. Registrierter Sitz, Staat: Luxemburg, Luxemburg 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 24.10.2019 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 3,04 % 0 % 3,04 % 50.163.966 letzte N/A % 0 % N/A % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0005103006 1.525.115 % 3,04 % Summe 1.525.115 3,04 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % % Summe % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % % Summe % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen X Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in %, Summe in %, wenn %, wenn 3% oder wenn 5% oder höher 5% oder höher höher 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Datum 30.10.2019 --------------------------------------------------------------------------- 04.11.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: ADVA Optical Networking SE Märzenquelle 1-3 98617 Meiningen-Dreissigacker Deutschland Internet: www.advaoptical.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 902719 04.11.2019 °
01.11.2019 Quelle: dpa
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Gesamtstimmrechtsmitteilung: ADVA Optical Networking SE / Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 31.10.2019 / 19:44 Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung über Gesamtzahl der Stimmrechte 1. Angaben zum Emittenten ADVA Optical Networking SE Märzenquelle 1-3 98617 Meiningen-Dreissigacker Deutschland 2. Art der Kapitalmaßnahme Art der Kapitalmaßnahme Stand zum / Datum der Wirksamkeit X Ausgabe von Bezugsaktien (§ 41 Abs. 31. Oktober 2019 2 WpHG) Sonstige Kapitalmaßnahme (§ 41 Abs. 1 WpHG) 3. Neue Gesamtzahl der Stimmrechte: 50.165.155 --------------------------------------------------------------------------- 31.10.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: ADVA Optical Networking SE Märzenquelle 1-3 98617 Meiningen-Dreissigacker Deutschland Internet: www.advaoptical.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 902321 31.10.2019 °
24.10.2019 Quelle: dpa
DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 144,3 Mio. in Q3 2019 (deutsch)
ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 144,3 Mio. in Q3 2019 ^ DGAP-News: ADVA Optical Networking SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 144,3 Mio. in Q3 2019 24.10.2019 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- ADVA erzielt Quartalsumsatz von EUR 144,3 Mio. in Q3 2019 * Quartalsumsatz steigt im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14,4% auf EUR 144,3 Mio. * Proforma Betriebsergebnis bei EUR 7,4 Mio. (5,1% vom Umsatz) * Ausblick Q4 2019: Umsatzerlöse EUR 142 - 152 Mio.; Proforma Betriebsergebnis 5 - 7% vom Umsatz München, Deutschland. 24. Oktober 2019. ADVA (ISIN: DE0005103006), ein führender Anbieter von offenen Netzlösungen für die Bereitstellung von Cloud- und Mobilfunkdiensten, hat die Geschäftsergebnisse für das am 30. September abgelaufene Q3 2019 bekannt gegeben. Die Ergebnisse wurden nach International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt. Übersicht der Eckdaten1 für Q3 2019 (in Tausend EUR) Q3 2019 Q3 2018 Verände- Q2 2019 Verände- rung rung Umsatzerlöse 144.310 126.178 14,4% 133.216 8,3% Proforma 49.086 47.304 3,8% 46.513 5,5% Bruttoergebnis in % vom Umsatz 34,0% 37,5% -3,5pp 34,9% -0,9pp Proforma 7.393 6.776 9,1% 4.337 70,5% Betriebsergebnis in % vom Umsatz 5,1% 5,4% -0,3pp 3,3% 1,8pp Betriebsergebnis 3.2002 4.994 -35,9% 2.497 28,2% Konzernüberschuss 2.190 3.908 -44,0% 1.297 68,9% (in Tausend EUR) 30. Sep. 30. Sep. Verän-de- 30. Jun. Verän-de- 2019 2018 rung 2019 rung Liquide Mittel 38.396 53.949 -28,8% 48.275 -20,5% Nettoverschul- 74.873 38.656 93,7% 68.117 9,9% dung3 1Mögliche Inkonsistenzen basieren auf Rundungsdifferenzen 2Inklusive EUR 2,5 Mio. Einmalaufwendungen 3Q3 und Q2 2019 inklusive EUR 36,2 Mio. Leasingverbindlichkeiten aufgrund der Erstanwendung von IFRS 16 IFRS Ergebnisse für Q3 2019 Die Umsatzerlöse für das dritte Quartal 2019 erhöhten sich von EUR 133,2 Mio. in Q2 2019 um 8,3% auf EUR 144,3 Mio. und stiegen im Vergleich zu EUR 126,2 Mio. im Vorjahresquartal um 14,4%. Der Umsatz lag damit im oberen Bereich der Prognosebandbreite von EUR 135 Mio. bis EUR 145 Mio., die das Unternehmen am 25. Juli 2019 abgegeben hatte. Das Proforma Betriebsergebnis in Q3 2019 erreichte EUR 7,4 Mio. bzw. 5,1% vom Umsatz, verglichen mit EUR 4,3 Mio. (3,3% vom Umsatz) in Q2 2019 und EUR 6,8 Mio. (5,4% vom Umsatz) im Vorjahresquartal. Das Proforma Betriebsergebnis für das dritte Quartal 2019 lag damit ebenfalls im oberen Bereich der Prognosebandbreite von 3% bis 6% vom Umsatz. Das Betriebsergebnis im dritten Quartal 2019 konnte auf EUR 3,2 Mio. gesteigert werden nach EUR 2,5 Mio. in Q2 2019 und reduzierte sich im Vergleich zu EUR 5,0 Mio. im Vorjahresquartal. Dies ist insbesondere auf die Einfuhrzölle auf in China produzierte Ware im US-amerikanischen Markt und den starken US-Dollar zurückzuführen. Der Konzernüberschuss betrug im dritten Quartal 2019 EUR 2,2 Mio. und verbesserte sich damit wesentlich um 68,9% gegenüber dem Konzernüberschuss von EUR 1,3 Mio. in Q2 2019, lag jedoch deutlich unter dem Ergebnis von Q3 2018 (EUR 3,9 Mio.). Die liquiden Mittel zum Ende des dritten Quartals reduzierten sich um 20,5% auf EUR 38,4 Mio. im Vergleich zu EUR 48,3 Mio. zum Ende des zweiten Quartals 2019. Um die negativen Auswirkungen durch Einfuhrzölle zu reduzieren, hat das Unternehmen im abgelaufenen Quartal proaktiv Lagerbestände und damit Nettoumlaufvermögen aufgebaut, was zu einer Reduzierung der liquiden Mittel geführt hat. Die Nettoverschuldung des Unternehmens erhöhte sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 von EUR 68,1 Mio. um EUR 6,8 Mio. auf EUR 74,9 Mio.. Das Nettoumlaufvermögen betrug zum Ende des dritten Quartals 2019 EUR 137,8 Mio. nach EUR 127,6 Mio. zum Ende des zweiten Quartals 2019. "Auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres haben sich unsere Umsätze weiter sehr gut entwickelt, und wir sind mit der generellen Auftragslage zufrieden", kommentierte Uli Dopfer, CFO, ADVA. "Mit unseren beiden wichtigsten Kennzahlen lagen wir am oberen Ende unserer Prognosebandbreite, und im Jahresvergleich zu Q3 2018 konnten wir den Umsatz um 14,4% deutlich steigern. Weniger erfreulich sind die Auswirkungen der US-amerikanischen Handelspolitik, die sich zunehmend auch negativ in unserem Geschäft bemerkbar machen. Wir haben mehrere Maßnahmen ergriffen, um den durch den Handelskonflikt entstehenden Herausforderungen entgegenzuwirken. Dazu gehören die Verlagerung von Teilen der Produktion aus China, ein proaktiver Materialeinkauf und schneller Transfer vorgefertigter Subsysteme sowie eine enge Kontrolle der operativen Kosten. Diese Maßnahmen sind zum Teil mit Einmalkosten verbunden, werden uns jedoch bezüglich einer positiven Entwicklung unserer Profitabilität nachhaltig unterstützen." "Die Kundennachfrage in unseren Technologiebereichen entwickelt sich weiter positiv, und wir konnten in unseren drei Kernkompetenzen wichtige Fortschritte erzielen", sagte Brian Protiva, CEO, ADVA. "So bietet unser branchenweit führendes FSP 3000 TeraFlex(TM) Terminal offene, hoch-skalierbare und programmierbare, optische Übertragungstechnik, die die Kosten für den Bittransport weiter senkt. Das Produkt erzielt bei allen Kunden hervorragende Testergebnisse. Die Packet-Edge Lösungen der FSP 150 Familie mit den Ensemble Software Produkten unterstützen neue offene Konzepte wie Edge Computing, und die Neukundengewinne mit unserer NFV-Software haben sich dieses Jahr signifikant beschleunigt. Und zu guter Letzt nimmt die positive Umsatzentwicklung unserer Oscilloquartz Synchronisationslösungen weiter an Fahrt auf, so dass wir unsere guten Resultate von 2018 in diesem Bereich im laufenden Geschäftsjahr noch übertreffen werden." Ausblick für Q4 2019 ADVA rechnet in Q4 2019 mit Umsatzerlösen zwischen EUR 142 Mio. und EUR 152 Mio. sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen 5% und 7% vom Umsatz. Das Unternehmen wird seine Geschäftsergebnisse für Q4 und das Gesamtjahr 2019 am 20. Februar 2020 bekannt geben. Telefonkonferenz In Verbindung mit der Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse für Q3 2019 wird ADVA am 24. Oktober 2019 um 15:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren abhalten. An dieser Telefonkonferenz nehmen Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender, und Uli Dopfer, Finanzvorstand, teil. Im Anschluss an die Präsentation besteht die Möglichkeit, Fragen an das Management zu stellen. Interessenten können sich einwählen unter International: +49 69 201 744 210 USA: +1 877 423 08 30 PIN Code: 417 32 288# Die entsprechende Präsentation finden Sie unter: https://www.adva.com/de-de/about-us/investors/financial-results/conference-calls Die vollständige Quartalsmitteilung 9M 2019 (Januar - September) steht unter: https://www.adva.com/de-de/about-us/investors/financial-results/financial-statements als PDF zur Verfügung. Eine Audioaufzeichnung der Telefonkonferenz wird zeitnah hier zur Verfügung gestellt: https://www.adva.com/de-de/about-us/investors/financial-results/conference-calls Zukunftsgerichtete Aussagen Wirtschaftliche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen in diesem Dokument beziehen sich auf zukünftige Tatsachen. Solche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen unterstehen Risiken, die nicht vorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs von ADVA stehen. ADVA ist demzufolge nicht in der Lage, in irgendeiner Form eine Haftung für die Richtigkeit von wirtschaftlichen Prognosen und in die Zukunft gerichteten Aussagen oder deren Auswirkung auf die finanzielle Situation von ADVA oder des Marktes für die Aktien von ADVA Optical Networking zu übernehmen. Zweck der Proforma Finanzinformation ADVA stellt den Proforma Konzernabschluss in dieser Pressemitteilung lediglich als zusätzliche Finanzinformation zur Verfügung, um Investoren und Finanzinstitutionen einen sinnvollen Vergleich der Geschäftsergebnisse von einem Ergebniszeitraum zum anderen zu ermöglichen. ADVA ist der Ansicht, dass dieser Proforma Konzernabschluss hilfreich ist, da er keine "nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus den Aktienoptionsprogrammen", "Firmenwertabschreibungen" und "Abschreibungen für immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben" enthält, die nicht für ADVAs operatives Ergebnis im angegebenen Zeitraum relevant sind. Darüber hinaus werden Aufwendungen, die im Zusammenhang mit Restrukturierungsmaßnahmen anfallen, nicht berücksichtigt. Diese Proforma Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (IFRS) aufgestellt und sollten nicht als Ersatz für historische Informationen angesehen werden, die in Übereinstimmung mit IFRS angegeben sind. Über ADVA Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.adva.com Herausgegeben von: ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland www.adva.com Für Presse: Gareth Spence t +44 1904 699 358 public-relations@advaoptical.com Für Investoren: Stephan Rettenberger t +49 89 890 665 854 investor-relations@advaoptical.com --------------------------------------------------------------------------- 24.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: ADVA Optical Networking SE Märzenquelle 1-3 98617 Meiningen-Dreissigacker Deutschland Telefon: +49 89 890 665 0 Fax: +49 89 890 665 199 E-Mail: IRelation@advaoptical.com Internet: www.advaoptical.com ISIN: DE0005103006 WKN: 510300 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 895645 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 895645 24.10.2019 °
01.10.2019 Quelle: dpa
DGAP-Stimmrechte: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: ADVA Optical Networking SE ADVA Optical Networking SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 01.10.2019 / 19:32 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten Name: ADVA Optical Networking SE Straße, Hausnr.: Märzenquelle 1-3 PLZ: 98617 Ort: Meiningen-Dreissigacker Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 5299001QZNN0TKI9J120 2. Grund der Mitteilung X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund: 3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen Juristische Person: Morgan Stanley Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, Delaware, Vereinigte Staaten von Amerika 4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3. 5. Datum der Schwellenberührung: 25.09.2019 6. Gesamtstimmrechtsanteile Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 0,06 % 0,01 % 0,07 % 50.162.966 letzte 3,91 % 0,01 % 3,92 % / Mittei- lung 7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG) ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE0005103006 0 29.448 0,00 % 0,06 % Summe 29.448 0,06 % b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG Art des Instruments Fälligkeit Ausübungszeit- Stimmrech- Stimm- / Verfall raum / te rechte Laufzeit absolut in % Rückforderungsrecht jederzeit jederzeit 7.116 0,01 % eines Wertpapierleihvertrags Summe 7.116 0,01 % b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm- Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in % 0 0,00 % Summe 0 0,00 % 8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden. X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen: Unternehmen Stimmrechte in %, Instrumente in %, Summe in %, wenn 3% oder wenn 5% oder wenn 5% oder höher höher höher Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Domestic Holdings, Inc. Morgan Stanley & % % % Co. LLC - % % % Morgan Stanley % % % Morgan Stanley % % % Capital Management, LLC Morgan Stanley % % % Investment Management Inc. 9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG (nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG) Datum der Hauptversammlung: Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung: Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile % % % 10. Sonstige Informationen: Datum 01.10.2019 --------------------------------------------------------------------------- 01.10.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: ADVA Optical Networking SE Märzenquelle 1-3 98617 Meiningen-Dreissigacker Deutschland Internet: www.advaoptical.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 883933 01.10.2019 °