Turbo Open End | Short | Pfeiffer Vacuum Technology | 186,4333

Print
  • WKN: MC111Z
  • ISIN: DE000MC111Z5
  • Turbo Open End

VERKAUFEN (GELD)

16,480 EUR

100 Stk.

21.09.2020 15:52:24

KAUFEN (BRIEF)

17,200 EUR

100 Stk.

21.09.2020 15:52:24

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

+27,95 %

+3,60 EUR 21.09.2020 15:52:24

Basiswert

171,20 EUR

-2,39 % 21.09.2020 15:52:25

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Open End Turbo Short auf Pfeiffer Vacuum Technology hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Erreicht oder überschreitet der Kurs der Aktie bei fortlaufender Beobachtung während des Beobachtungszeitraums die Knock-out-Barriere, wird das Produkt automatisch beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem Basispreis. Der Basispreis ist nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung des Basispreises werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert des Basispreises ist der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Turbos sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Turbos gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines steigenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Open End Turbo Short auf Pfeiffer Vacuum Technology hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Erreicht oder überschreitet der Kurs der Aktie bei fortlaufender Beobachtung während des Beobachtungszeitraums die Knock-out-Barriere, wird das Produkt automatisch beendet und der Mindestbetrag ausgezahlt, wodurch es zum Totalverlust kommt.

Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem Basispreis. Der Basispreis ist nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung des Basispreises werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert des Basispreises ist der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Turbos sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Turbos gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines steigenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Ereignisse

Datum Ereignis Anpassung Wert vor Ereignis Wert nach Ereignis
21.05.2020 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • 189,94 EUR
  • 189,94 EUR
  • 188,68 EUR
  • 188,68 EUR
24.05.2019 Ordentliche Dividende
  • Basispreis
  • Barriere
  • 199,07 EUR
  • 199,07 EUR
  • 196,75 EUR
  • 196,75 EUR

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

04.08.2020 Quelle: dpa
ROUNDUP: Pfeiffer Vacuum schneidet besser als erwartet ab - Aktie unter Druck
ASSLAR (dpa-AFX) - Der Pumpenspezialist Pfeiffer Vacuum hat im zweiten Quartal trotz der Belastungen durch die Corona-Krise bei Umsatz und operativem Ergebnis leicht besser abgeschnitten als vom Unternehmen zuletzt erwartet. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um 5,6 Prozent auf 148,5 Millionen Euro, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Aßlar mit. Ende Juni hatte der Vakuumpumpen-Hersteller nur 140 bis 145 Millionen Euro angepeilt. Schlechter lief das Geschäft unter anderem in den Märkten für Beschichtung, Industrie und Analytik. Das Halbleitergeschäft habe hingegen eine "starke Leistung" hingelegt, da bedeutende Kunden unverändert an ihrer Expansion festgehalten hätten. "Unsere Zahlen für das erste Halbjahr waren speziell durch den Einfluss der Corona-Pandemie und der weltweiten Rezession gekennzeichnet", erklärte Unternehmenschef Eric Taberlet, jedoch operiere Pfeiffer in einem sehr attraktiven Wachstumsmarkt. Pfeiffer stellt unter anderem Spezialvakuumpumpen für Reinräume in der Chipherstellung und für Labore her. Einen Ausblick auf das Gesamtjahr traut sich das Unternehmen weiter nicht zu. Pfeiffer rechnet im zweiten Halbjahr nicht mit einer Besserung bei Umsatz und operativem Ergebnis im Vergleich zum ersten Halbjahr. Die Prognose für 2020 hatte das Unternehmen wegen der Corona-Pandemie Ende März zurückgezogen. Der Auftragseingang lag zwischen Januar und Juni wegen des nur leichten Rückgangs im zweiten Quartal weiter im Plus. In den ersten drei Monaten hatte Pfeiffer hier gute Zahlen vorgelegt. Auch beim operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag Pfeiffer zwischen April und Juni mit einem Rückgang um 54,2 Prozent auf 6,7 Millionen Euro im Jahresvergleich leicht über den jüngsten Erwartungen. Neben dem gesunkenen Absatz drückte auch die in Folge der Corona-Krise gesunkene Produktivität laut Vorstand auf die Gewinne. Daneben habe man in das Wachstum der Marktanteile investiert. An der Börse kam das Zahlenwerk zunächst weniger gut an. Ein Händler sprach bei Umsatz und Auftragseingang von insgesamt etwas besser als erwarteten Zahlen, doch die Profitabilität und der Ausblick sei schwach. Der Aktienkurs gab am Vormittag um 2,35 Prozent auf 166,20 Euro nach. Damit entfernt sich die Aktie weiter von ihrem noch Ende Juli bei gut 180 Euro erreichten Rekordhoch, wird aber weiter deutlich über ihrem Vor-Corona-Preis gehandelt. Zwischen Ende Februar und Mitte März hatten die Anteilsscheine um mehr als ein Viertel auf unter 113 Euro nachgegeben, im Tief waren sie sogar nur etwas mehr als 104 Euro wert. Die Corona-Krise hat Pfeiffer Vacuum in den ersten sechs Monaten vor allem bei den Gewinnkennzahlen deutlich getroffen. Bereits zwischen Januar und März musste das Unternehmen trotz stabiler Erlöse einen Gewinneinbruch um fast ein Drittel hinnehmen. Der Posten der Finanzchefin Nathalie Benedikt soll derweil ab dem 1. Januar wegfallen, dann soll es nur noch einen Unternehmenschef und einen Vorstand für das operative Geschäft geben. Dies hatte Pfeiffer Vacuum schon Anfang Juni bekannt gegeben. Unterstützt werden soll der Vorstand künftig durch ein neues Team, dem neben den Vorstandsmitgliedern vor allem die Finanz-, Verkaufs- und Technologiechefs angehören sollen. Zudem bekommt Pfeiffer ab dem nächsten Jahr mit Britta Giesen eine Chefin. Der derzeitige Vorstandsvorsitzende Eric Taberlet geht dann wie geplant in den Ruhestand. Pfeiffer Vacuum gehörte seit November 2018 zu gut der Hälfte dem Pumpenhersteller und Familienkonzern Busch. Bis Ende 2019 schraubte Busch den Anteil auf etwas mehr als 60 Prozent nach oben./ssc/men/jha/
04.08.2020 Quelle: dpa
DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum profitiert im ersten Halbjahr 2020 vom starken Halbleitergeschäft in einem anspruchsvollen Gesamtumfeld (deutsch)
Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum profitiert im ersten Halbjahr 2020 vom starken Halbleitergeschäft in einem anspruchsvollen Gesamtumfeld ^ DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum profitiert im ersten Halbjahr 2020 vom starken Halbleitergeschäft in einem anspruchsvollen Gesamtumfeld 04.08.2020 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- PRESSEMITTEILUNG Pfeiffer Vacuum profitiert im ersten Halbjahr 2020 vom starken Halbleitergeschäft in einem anspruchsvollen Gesamtumfeld - Umsatz mit 301,9 Mio. Euro um 3,0 % niedriger als im Vorjahr - Betriebsergebnis (EBIT) von 19,5 Mio. Euro und EBIT-Marge von 6,5 % - Auftragseingang bei 316,6 Mio. Euro und damit 7,8 % über dem Vorjahr Aßlar, 4. August 2020. Die Pfeiffer Vacuum Technology AG, ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen, hat heute ihre Konzernergebnisse für das erste Halbjahr 2020 bekannt gegeben. Der Umsatz von Pfeiffer Vacuum ging in den ersten sechs Monaten 2020 leicht um 3,0 % im Vergleich zum Vorjahr auf 301,9 Mio. Euro zurück (H1 2019: 311,1 Mio. Euro), was insbesondere auf einen niedrigeren Umsatz in den Märkten Beschichtung, Analytik, Industrie sowie F&E zurückzuführen ist, aber durch eine starke Entwicklung im Halbleitermarkt kompensiert werden konnte. Im Halbleiter- und Beschichtungsmarkt zusammen stieg der Umsatz um 7,6 % auf 158,5 Mio. Euro (H1 2019: 147,3 Mio. Euro), während in den Marktsegmenten Industrie, Analytik und F&E ein Umsatzrückgang von 12,5 % auf 143,4 Mio. Euro verzeichnet wurde (H1 2019: 163,8 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 19,5 Mio. Euro entspricht einem Rückgang um 40,5 % gegenüber dem Vorjahr (H1 2019: 32,8 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 6,5 % (H1 2019: 10,6 %). Der EBIT-Rückgang gegenüber dem Vorjahr ergab sich hauptsächlich aufgrund des Umsatzrückgangs, Produktivitätsverlusten durch COVID-19 sowie einer Veränderung des Umsatzmix. Darüber hinaus wirkten sich die erhöhten Aufwendungen für den in der Wachstumsstrategie des Unternehmens vorgesehenen Ausbau des Marktanteils sowie die bis 2025 angestrebte Verbesserung der EBIT-Marge auf 20 % negativ auf die operative Entwicklung aus. Die Book-to-Bill Ratio, also das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, lag im ersten Halbjahr 2020 bei 1,05. Trotz COVID-19 war der Auftragseingang stark und erreichte 316,6 Mio. Euro, ein Anstieg von 7,8 % im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Zum Ende des zweiten Quartals 2020 verfügte Pfeiffer Vacuum über einen Auftragsbestand von 125,4 Mio. Euro, der damit gegenüber dem Vorjahr weitgehend stabil blieb (30. Juni 2019: 127,5 Mio. Euro). "Unser Ergebnis im ersten Halbjahr 2020 wurde vor allem durch COVID-19 und die globale Rezession im zweiten Quartal 2020 beeinträchtigt", so Dr. Eric Taberlet, CEO der Pfeiffer Vacuum Technology AG. "Wir sind jedoch im sehr attraktiven Wachstumsmarkt der Hochvakuumanwendungen tätig, verfügen über eine führende Technologie, eine breite Kundenbasis und engagierte Mitarbeiter. Damit sind wir in einem insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld gut positioniert." Nathalie Benedikt, CFO, kommentiert dies wie folgt: "Pfeiffer Vacuum ist finanziell stark aufgestellt. Das ist die Grundlage, um unsere Strategie engagiert umzusetzen und so Marktanteile zu gewinnen und die betriebliche Effizienz zu steigern. Dafür ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, dass wir agil bleiben und bei Bedarf Anpassungen vornehmen, insbesondere im aktuellen Marktumfeld." Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick: H1/2020 H1/2019 Veränderung Umsatz 301,9 Mio. Euro 311,1 Mio. Euro -3,0 % EBIT 19,5 Mio. Euro 32,8 Mio. Euro -40,5 % Nettoergebnis 13,5 Mio. Euro 23,3 Mio. Euro - 41,9 % Ergebnis je Aktie 1,37 Euro 2,36 Euro - 41,9 % Auftragseingang 316,6 Mio. Euro 293,7 Mio. Euro + 7,8 % Q2/2020 Q2/2019 Veränderung Umsatz 148,5 Mio. Euro 157,4 Mio. Euro -5,6 % EBIT 6,7 Mio. Euro 14,7 Mio. Euro -54,2 % Nettoergebnis 4,7 Mio. Euro 10,4 Mio. Euro - 55,1 % Ergebnis je Aktie 0,47 Euro 1,06 Euro - 55,7 % Auftragseingang 143,7 Mio. Euro 144,9 Mio. Euro - 0,8 % Auftragsbestand 125,4 Mio. Euro 127,5 Mio. Euro - 1,6 % In der regionalen Umsatzaufteilung, die den Umsatz entsprechend der Standorte der Kunden in den betreffenden Regionen beschreibt, erreichte Pfeiffer Vacuum auf dem amerikanischen Kontinent, resultierend aus dem Vertrieb an unsere Halbleiterkunden, im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatzanstieg von 2,2 % gegenüber dem Vorjahr auf 84,5 Mio. Euro (H1 2019: 82,7 Mio. Euro). In Europa kam es zu einem Rückgang von 5,4 % auf 108,7 Mio. Euro (H1 2019: 114,9 Mio. Euro). Der Umsatz in Asien ging um 4,3 % auf 108,6 Mio. Euro zurück (H1 2019: 113,4 Mio. Euro), was im Wesentlichen auf die Marktbedingungen im Beschichtungsmarkt zurückzuführen ist. Das Bruttoergebnis lag im ersten Halbjahr 2020 bei 102,6 Mio. Euro (H1 2019: 109,0 Mio. Euro). Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist auf negative Skaleneffekte im Zusammenhang mit Umsatzrückgängen, dem Umsatzmix sowie Produktivitätsbelastungen im Zuge der COVID-19-Maßnahmen zurückzuführen. Das Ergebnis nach Steuern ging auf 13,5 Mio. Euro zurück (H1 2019: 23,3 Mio. Euro), was einem Ergebnis je Aktie von 1,37 Euro entspricht (H1 2019: 2,36 Euro). Bilanz und Cash-Flow Zum 30. Juni 2020 war die Finanzlage von Pfeiffer Vacuum weiterhin solide. Die Bilanzsumme am Ende des zweiten Quartals 2020 betrug 657,2 Mio. Euro und lag damit leicht unter dem Niveau zum Jahresende 2019 (31. Dezember 2019: 659,6 Mio. Euro). Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente beliefen sich auf 106,4 Mio. Euro (31. Dezember 2019: 112,0 Mio. Euro), und das Unternehmen ist hinsichtlich der finanziellen Verbindlichkeiten auf Nettobasis schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote lag gegenüber dem Jahresende 2019 unverändert bei 59,6 % (31. Dezember 2019: 59,6 %). Ausblick Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf die Weltwirtschaft kann Pfeiffer Vacuum weiterhin keine verlässliche Prognose abgeben. Bedeutende Halbleiterkunden halten derzeit unverändert an ihrer Expansion fest. Die wirtschaftliche Aktivität in anderen belieferten Märkten ist hingegen zurückgegangen. Insgesamt erwartet das Unternehmen daher in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 keine Verbesserungen von Umsatz und Betriebsergebnis gegenüber dem ersten Halbjahr 2020. Kontakt Pfeiffer Vacuum Technology AG Investor Relations Heide Erickson T +49 6441 802 1360 Heide.Erickson@pfeiffer-vacuum.de Über Pfeiffer Vacuum Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum ein weltweit aktives Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter und hat über 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 10 Produktionsstandorte weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter group.pfeiffer-vacuum.com Kon- zern-- Ge- winnu- nd Ver- lust- rech- nung (nich- t audit- iert) Drei Sechs Monate per Monate per 30. Juni 30. Juni 2020 2019 2020 2019 in TEUR in TEUR in TEUR in TEUR Umsat- 148.526 157.375 301.854 311.108 zerlö- se Um- -99.163 -104.04- -199.21- -202.10- satz- 0 9 4 kos- ten Brut- 49.363 53.335 102.635 109.004 toer- geb- nis Ver- -18.067 -18.255 -36.100 -36.302 trieb- sund Marke- ting- kos- ten Ver- -15.441 -13.127 -30.759 -26.327 wal- tungs- und allge- meine Kos- ten For- -9.820 -7.301 -17.519 -14.812 schun- gsund Ent- wick- lungs- kos- ten Sons- 1.924 1.307 4.645 3.485 tige be- trieb- liche Erträ- ge Sons- -1.228 -1.257 -3.354 -2.203 tige be- trieb- liche Auf- wen- dun- gen Be- 6.731 14.702 19.548 32.845 trieb- ser- geb- nis Finan- -222 -221 -453 -443 zauf- wen- dun- gen Finan- 55 26 94 62 zer- träge Ergeb- 6.564 14.507 19.189 32.464 nis vor Steu- ern Steu- -1.888 -4.091 -5.658 -9.155 ern vom Ein- kom- men und Er- trag Ergeb- 4.676 10.416 13.531 23.309 nis nach Steu- ern Ergeb- nis je Aktie (in EUR): Unver- 0,47 1,06 1,37 2,36 wäs- sert Ver- 0,47 1,06 1,37 2,36 wäs- sert Kon- zern- bi- lanz (nich- t audit- iert) 30.06.2020 31.12.- 2019 in TEUR in TEUR AKTIV- A Imma- 113.438 112.24- teri- 4 elle Vermö- gens- werte Sach- 153.496 154.70- anla- 1 gen Als 388 400 Finan- zin- vesti- tio- nen gehal- tene Immo- bili- en Sons- 1.689 4.031 tige finan- ziel- le Vermö- gens- werte Ver- 216 - trags- vermö- gens- werte Sons- 624 2.034 tige Vermö- gens- werte Laten- 27.709 27.377 te Steu- eran- sprüc- he Lang- 297.560 300.78- fris- 7 tige Vermö- gens- werte Vorrä- 136.713 128.48- te 4 Forde- 88.619 87.867 run- gen aus Liefe- run- gen und Leis- tun- gen Ver- 2.758 2.860 trags- vermö- gens- werte Er- 4.134 9.962 trag- steu- erfor- derun- gen Ge- 6.643 4.308 leis- tete Anzah- lun- gen Sons- 2.987 3.161 tige finan- ziel- le Vermö- gens- werte Sons- 11.361 10.166 tige Forde- run- gen Zah- 106.385 111.98- lungs- 0 mit- tel und Zah- lungs- mit- telä- quiva- lente Kurz- 359.600 358.78- fris- 8 tige Vermö- gens- werte Summe 657.160 659.57- der 5 Akti- va PASSI- VA Ge- 25.261 25.261 zeich- netes Kapi- tal Kapi- 96.245 96.245 tal- rück- lage Ge- 305.748 304.55- winn- 2 rück- lagen Sons- -35.668 -32.61- tige 3 Eigen- kapi- talbe- stand- teile Eigen- 391.586 393.44- kapi- 5 tal der Ak- tionä- re der Pfeif- fer Vacu- um Tech- nolo- gy AG Finan- 68.724 69.729 ziel- le Ver- bind- lich- kei- ten Pensi- 66.449 64.103 ons- rück- stel- lun- gen Laten- 4.690 5.041 te Steu- er- schul- den Ver- 834 584 trags- ver- bind- lich- kei- ten Lang- 140.697 139.45- fris- 7 tige Schul- den Ver- 39.538 41.137 bind- lich- kei- ten aus Liefe- run- gen und Leis- tun- gen Ver- 15.159 12.259 trags- ver- bind- lich- kei- ten Sons- 26.746 23.406 tige Ver- bind- lich- kei- ten Rück- 38.296 38.735 stel- lun- gen Er- 1.831 7.248 trag- steu- er- schul- den Finan- 3.307 3.888 ziel- le Ver- bind- lich- kei- ten Kurz- 124.877 126.67- fris- 3 tige Schul- den Summe 657.160 659.57- der 5 Passi- va Konzern-Cash-Flow-Rechnung (nicht auditiert) Sechs Monate per 30. Juni 2020 2019 in TEUR in TEUR Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit: Ergebnis nach Steuern 13.531 23.309 Abschreibungen auf Sachanlagevermögen und 13.294 11.564 immaterielle Vermögenswerte Sonstige nicht-zahlungswirksame 2.511 2.367 Veränderungen Veränderungen der Bilanzpositionen: Vorräte -11.911 -13.129 Forderungen und sonstige Aktiva 3.979 10.894 Rückstellungen, einschließlich -3.731 -7.059 Pensionsrückstellungen, und Steuerschulden Verbindlichkeiten, erhaltene Anzahlungen 5.214 -4.904 Mittelzufluss aus der laufenden 22.887 23.042 Geschäftstätigkeit Cash-Flow aus Investitionstätigkeit: Auszahlungen für Investitionen in -13.271 -13.034 Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte Einzahlungen aus dem Verkauf von 147 102 Sachanlagen Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit -13.124 -12.932 Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit: Tilgungsanteil von Leasingzahlungen -2.345 -2.183 Dividendenzahlung -12.335 -22.696 Rückzahlung von finanziellen -120 -23 Verbindlichkeiten Mittelzufluss/Mittelabfluss (-) aus -14.800 -24.902 Finanzierungstätigkeit Wechselkursbedingte Veränderung der -558 -229 Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente Veränderung des Bestandes an -5.595 -15.021 Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten Zahlungsmittel und 111.980 108.380 Zahlungsmitteläquivalente am Anfang der Periode Zahlungsmittel und 106.385 93.359 Zahlungsmitteläquivalente am Ende der Periode --------------------------------------------------------------------------- 04.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Pfeiffer Vacuum Technology AG Berliner Str. 43 35614 Asslar Deutschland Telefon: +49 6441 802-0 Fax: +49 6441 802-1365 E-Mail: info@pfeiffer-vacuum.de Internet: www.pfeiffer-vacuum.de ISIN: DE0006916604 WKN: 691660 Indizes: SDAX, TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1108453 Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 1108453 04.08.2020 °