Mini-Future | Long | Shopify | 900,00 | 825,7717

Print
  • WKN: MA200V
  • ISIN: DE000MA200V7
  • Mini-Future
Produkt ist ausgeknockt - kein Kauf mehr möglich

VERKAUFEN (GELD)

- EUR

Stk.

18.09.2020 15:30:03

KAUFEN (BRIEF)

- EUR

Stk.

18.09.2020 15:30:03

TÄGLICHE ÄNDERUNG (GELD)

-

- EUR 18.09.2020 15:30:03

Basiswert

904,84 USD

+3,76 % 18.09.2020 22:26:26

Wertentwicklung

Produktbeschreibung

Mit dem Mini-Future Long auf Shopify hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Erreicht oder unterschreitet der Kurs der Aktie bei fortlaufender Beobachtung während des Beobachtungszeitraums die Stop Loss Barriere, wird das Produkt automatisch beendet und der Rückzahlungsbetrag ermittelt. Dieser Betrag hängt vom Basispreis und vom Fair Value Preis für die zugrunde liegende Aktie auf Grundlage der Kurse der Aktie während eines bestimmten Zeitraums ab, wie jeweils näher in den Endgültigen Bedingungen bestimmt. Es kann zum Totalverlust kommen.

Sowohl die Stop Loss Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Stop Loss Barriere und des Basispreises ist der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Mini Futures sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Mini Futures gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Stammdaten

Kennzahlen

Kursdaten

Produktbeschreibung

Mit dem Mini-Future Long auf Shopify hat der Anleger die Möglichkeit überproportional an steigenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie zu partizipieren. Im Gegenzug nimmt der Anleger aber auch überproportional an fallenden Kursen der zugrunde liegenden Aktie teil.

Erreicht oder unterschreitet der Kurs der Aktie bei fortlaufender Beobachtung während des Beobachtungszeitraums die Stop Loss Barriere, wird das Produkt automatisch beendet und der Rückzahlungsbetrag ermittelt. Dieser Betrag hängt vom Basispreis und vom Fair Value Preis für die zugrunde liegende Aktie auf Grundlage der Kurse der Aktie während eines bestimmten Zeitraums ab, wie jeweils näher in den Endgültigen Bedingungen bestimmt. Es kann zum Totalverlust kommen.

Sowohl die Stop Loss Barriere als auch der Basispreis sind nicht konstant. Nach anfänglicher Bestimmung dieser Werte werden, wie in den Endgültigen Bedingungen festgelegt, Anpassungen erfolgen. Der aktuelle Wert der Stop Loss Barriere und des Basispreises ist der obigen Tabelle zu entnehmen.

Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Bei Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts erfolgt die Bewertung der Aktie am ersten planmäßigen Handelstag (der Aktie) eines jeden Monats, welcher dem Ablauf von 35 Tagen nach dem Ausübungstag folgt.

Bei Mini Futures sind keine periodischen Zinszahlungen vorgesehen.

Mini Futures gewährleisten keinen Kapitalschutz. Im Falle eines fallenden Aktien-Kurses können die Wertpapiere wertlos verfallen wodurch der Anleger einen Totalverlust erleidet.

Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten der Aktie sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (d.h. den Endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument) zu entnehmen.

Wertentwicklung

Stammdaten

Kursdaten

Nachrichten und Analysen

29.07.2020 Quelle: dpa
WDH: E-Commerce-Anbieter Shopify profitiert von Corona-Krise
(Zitatgeberin im zweiten Absatz berichtigt) OTTAWA (dpa-AFX) - Der kanadische Anbieter von E-Commerce-Lösungen Shopify hat im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise unerwartet stark vom Trend zum Einkauf im Internet profitiert. Der Umsatz zwischen April und Juni stieg um 97 Prozent auf 714,3 Millionen US-Dollar (607,73 Millionen Euro), teilte das an der New Yorker Börse gelistete Unternehmen am Mittwoch in Ottawa mit. Analysten hatten nur mit 512 Millionen Dollar gerechnet. Shopify erlaubt es Nutzern, Online-Shops zu erstellen. Die Stärken des Geschäftsmodells von Shopify seien im zweiten Quartal voll zur Geltung gekommen, kommentierte Finanzchefin Amy Shapero die Entwicklung. Die Zahl der auf der Plattform erstellten Online-Shops stieg laut Unternehmensangaben im Vergleich zum Vorquartal um 71 Prozent. Im Zuge der durch die Pandemie beschleunigten Entwicklung konnte laut Mitteilung auch das Bruttohandelsvolumen die Wachstumserwartungen um mehr als das Doppelte übersteigen - im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Wert aller auf der Plattform verkauften Güter um 16,3 Milliarden Dollar auf 30,1 Milliarden Dollar. Das von dem deutschen Unternehmer Tobi Lütke gegründete Unternehmen ist mit einer Marktkapitalisierung von 128 Milliarden Dollar eines der am höchsten bewerteten kanadischen Unternehmen. Im vorbörslichen Handel an der Nasdaq legte die Aktie um mehr als 11 Prozent auf 1094 Dollar zu./ssc/jsl/fba